• Gratins- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Wintergemueseauflauf mit Gorgonzola - Rezept

Menge: 4 Portion(en)s

Zutaten:
1 mittl. Sellerieknolle etwa 400 g
300 g Lauch
300 g Moehren
300 g Fenchel
400 g Schwarzwurzeln
3 El. Essig
Salz
300 g Tomaten
Fett fuer die Form
weißer Pfeffer
Muskat
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
4 El. Butter oder Margarine
1 El. Mehl
1 l Bruehe, mild
125 g Schlagsahne
175 g Gorgonzola; oder ein anderer Edelpilzkaese
1 Zitrone (Saft)
1 Bd. Schnittlauch

Sellerie, Lauch, Möhren, Rosenkohl und Fenchel vorbereiten: Putzen
und schälen oder gruendlich waschen. Sellerieknolle halbieren und in
duenne Scheiben schneiden oder hobeln. Vom Lauch nur das Weiße und
Hellgruene verwenden; Lauch und Möhren schräg in 1/2 cm dicke
Scheiben teilen. Vom Rosenkohl die äusseren, welken Blätter
entfernen, Strunk etwas kuerzen und kreuzweise einschneiden.
Größere Röschen eventuell noch mal halbieren. Beim Fenchel den
Wurzelansatz und die Stengel knapp oberhalb der Knolle abschneiden.
Die Knollen dann der Länge nach in 1 cm duenne Scheiben schneiden
und diese noch 2- bis 3mal zerteilen.


Die Schwarzwurzeln gut waschen und buersten, in einen großen Topf
geben, sofort mit Essig und Salzwasser bedecken. Zum Kochen bringen,
zugedeckt die unzerteilten Wurzeln 15 Minuten garen.

Währenddessen den Lauch, Möhren, Sellerie, Rosenkohl und Fenchel
portionsweise in kochendem Salzwasser blanchieren. Den Sellerie 3
Minuten, Möhren und Lauch 1 bis 2 Minuten, Rosenkohl und Fenchel
jeweils 10 bis 12 Minuten. Nach dem Blanchieren das Gemuese sofort in
eiskaltem Wasser abschrecken, in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Schwarzwurzeln abgießen, in ca. 5 bis 6 cm lange Abschnitte
schneiden. Die Tomaten mit kochendem Wasser uebergießen, enthäuten
und vierteln.

Eine große Auflaufform gut einfetten. Die einzelnen Gemuesesorten in
diagonalen Streifen nebeneinander einschichten, jedes Gemuese mit
etwas Salz, Pfeffer und Muskat wuerzen.

Fuer die Sauce die Zwiebel und Knoblauchzehe abziehen. Zwiebel fein
hacken, in 3 El zerlassener Butter oder Margarine in einem Topf glasig
duensten. Den Knoblauch durch die Presse dazudruecken. Das Mehl
darueberstäuben und leicht anschwitzen. Bruehe und Sahne angießen,
unter Ruehren aufkochen. Den Käse zerbröckeln (gut 1 El davon fuer
später beiseite legen), dazugeben und verruehren. Etwa 5 Minuten
köcheln lassen. Mit Zitronensaft, Pfeffer und nur wenig Salz
abschmecken. Ueber den Auflauf gießen. Den restlichen Käse obenauf
streuen, mit 1 El Fett in Flöckchen belegen. Bei 20 Grad (Gas: Stufe
3) im vorgeheizten Ofen 15 bis 20 Minuten ueberbacken.

Den Auflauf mit etwas gewaschenem Schnittlauch garnieren und mit
Schnittlauchröllchen belegt servieren.

Als Beilage schmecken dazu schmale gruene Bandnudeln oder kleine
Pellkartoffeln.

Zeit: 90 Minuten.

Quelle: meine familie & ich
erfasst: Sabine Becker, 26. Februar 1997

Schreibe einen Kommentar