DORADE, AUF RATATOUILLE GEDUENSTET - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
4 Doradenfilets
2 Tomaten
1 Paprika
1 klein. Aubergine
1 klein. Zucchini
2 Schalotten
2 Zweige Thymian
40 ml Weisswein
6 El. Olivenoel extra virgine
4 Sp./Schuss Limonensaft
Salz Pfeffer
Ilka Spiess KUECHE und GENUSS

Die gepellten Schalotten schneiden Sie in feine Wuerfelchen und die
Paprika in Wuerfel, nachdem Sie Stielansatz und Kerne entfernt haben.
Die Tomaten häuten Sie. Entfernen Sie den Stielansatz und die Kerne
aus den Tomaten und schneiden Sie das Fleisch in Wuerfel. Die
gewaschene Aubergine und Zucchini schneiden Sie in Stuecke, wobei
Sie das Innere mit den Kernen entfernen.

Die Schalottenwuerfelchen duensten Sie in Olivenöl, bis sie glasig
sind. Dann geben Sie das kleingeschnittene Gemuese und den Thymian
zu, löschen mit dem Weisswein ab, und lassen auf kleiner Flamme
etwa 20 Minuten köcheln, wobei Sie mehrfach umwenden. Danach
entfernen Sie die Thymianzweige und schmecken mit Salz und Pfeffer
ab.

Das Ratatouille verteilen Sie in einer leicht gefetteten, flachen
Form und legen die Doradefilets , die Sie vorher mit Salz, Pfeffer
und einem Spritzer Limonensaft gewuerzt haben, darauf. Garen Sie die
Filets auf dem Ratatouille bei 160 Grad etwa 6 Minuten 4 Minuten bei
Umluft im vorgeheizten Backofen.

Dazu passt Reis. Ein Rezept aus der Provence.

Schreibe einen Kommentar