Stettiner Rollbraten mit Bleichsellerie - Rezept

Menge: 2

Zutaten:
500 g Truthahnrollbraten
Pfeffer; aus der Muehle
1 El. Butterschmalz
200 g Wurzelgemuese; (Karotten, Lauch, Zwiebeln)
Lorbeerblatt
Wacholderbeeren
Pfefferkoerner
1 l Huehnerbruehe
200 g Bleichsellerie
80 g Karotten
80 g Zucchini
50 ml Gemuesebruehe
1 El. Butter
2 El. Mehl
1 l Gemuesebruehe
50 ml Sahne
Pfeffer; aus der Muehle
Jodsalz

Truthahnrollbraten mit Pfeffer wuerzen und in Butterschmalz von allen
Seiten anbraten. Kleingeschnittenes Wurzelgemuese dazu, ebenso
Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Pfefferkörner; das Ganze mit der
Huehnerbruehe angiessen. Im Backofen bei 200 oC im geschlossenen Topf
ca. 40 Minuten garen.


In der Zwischenzeit das Gemuese putzen, waschen und in wenig
Gemuesebruehe auf den Biss duensten.

Aus Butter und Mehl eine Schwitze herstellen und mit der kalten
Gemuesebruehe angiessen. Gut verruehren, bis die Sauce sämig ist und
anschliessend mit Sahne verfeinern. Zum Schluss das vorgegarte Gemuese
dazugeben und mit Jodsalz und Pfeffer wuerzen.

Den Rollbraten aus dem Netz lösen und in Scheiben aufschneiden.
Zusammen mit dem Rahmgemuese auf Tellern anrichten und servieren.

Beilageempfehlung: Neue Kartoffeln in wenig Butter geschwenkt und mit
Petersilie verfeinert.

* Quelle: Nach Sat.1 Text 24.07.95 Erfasst: Ulli Fetzer

Stichworte: Gefluegel, Pute, Gemuese, P2

Schreibe einen Kommentar