Reiskrustaden - Rezept

Menge: 1 Portionen

Zutaten:
500 g Reis
50 g Butter
30 g Zwiebel, am Stueck
Salz
Rindsuppe
50 g Parmesan
40 g Mehl
2 Eier
150 g Broesel
1 kg Fett

Geduensteter Reis:
:Der ausgesuchte, mit einem Tuch gewischte, ungewaschene Reis wird ein paar
Minuten in heisser Butter unter fortwährendem Ruehren solange geröstet,
bis er durchscheinend ist. Dann gibt man Salz und doppelt soviel siedende
Rindsuppe wie Reis und die Zwiebel (nur geschält) hinein und lässt den
Reis auf dem Rande des Herdes oder im Rohr, ohne ihn umzuruehren, zugedeckt
1/2 Stunde langsam duensten. Ist es nötig, ihn aufzuruehren, so wird dies
mit einer Gabel getan. Vor der weiteren Verwendung entfernt man die Zwiebel.
:Anmerkung: In manchen Häusern ist es ueblich, eine Gewuerznelke in die
Zwiebel zu stecken.

Unter diesen, sehr weich geduensteten, Reis mengt man Parmesan und Mehl,
gibt ihn auf ein mit Mehl bestreutes Brett, drueckt ihn 4 cm. hoch
auseinander und sticht mit einem grossen, runden Ausstecher, der in Wasser
eingetaucht wird, Pasteten aus.

Nachdem diese in Mehl, Eier und Brösel getunkt (paniert) worden sind,
zeichnet man mit einem kleineren runden Ausstecher einen Deckel ein. Dann
werden sie in heissem Fett gebacken, die Deckel abgelöst, gut ausgehöhlt
und beliebig gefuellt.

Schreibe einen Kommentar