Nasi Goreng (mit Haehnchenfleisch und Garnelen) - Rezept

Menge: 6

Zutaten:
3 Eier
Salz
Weisser Pfeffer
40 g Butter
2 Knoblauchzehen
2 Zwiebeln
100 ml Speiseoel
500 g Haehnchenfleisch
250 g Garnelen od. Nordseekrabben
150 g Rundkornreis
6 Fruehlingszwiebeln
2 El. Sojasauce
2 El. Getrocknete Roestzwiebeln
1 Salatgurke

Backen Sie aus den Eiern, Salz und Pfeffer ein Omelette (bei einer
Zubereitung fuer 6 Personen) in Butter. Zerschneiden Sie das Omelette
in duenne Streifchen. Anschliessend warm stellen.

Knoblauchzehen und Zwiebeln zerkleinern und in einem Mörser
zerstossen, bis eine cremige Paste entsteht.

Das Speiseöl in einem vorgewärmten Wok oder einer grossen tiefen Pfanne
erhitzen. Die Zwiebelpaste und das kleingewuerfelte Huehnerfleisch
anbraten. Ruehren!

Nach etwa 5 Minuten die Garnelen in den Wok geben. Sie duerfen
höchsten 2 Minuten im Topf bleiben, weil sie sonst zäh werden. Falls
nötig, noch etwas Oel zugiessen. Ständig umruehren!

Unter ständigem Ruehren geben Sie den vorgekochten Reis in den Wok.
Schliesslich fuegen Sie die grob geschnittenen Fruehlingszwiebeln hinzu
(auch das gruene Lauch). Mit Sojasauce abschmecken.

Das Gericht in eine Servierschuessel umfuellen und warm halten.


Im verbliebenen Oel des Woks die getrockneten Röstzwiebeln anbraten
und ueber das Nasi Goreng verteilen.

Mit den Omelettestreifchen und Gurkenscheiben garnieren.


Dazu passt ein herbes Pils.

* Quelle: Nach Nordtext 20.09.95 Erfasst: Ulli Fetzer

Stichworte: Eierspeise, Pikant, Hähnchen, Garnele, Wok,
P6

Schreibe einen Kommentar