Lammkeule „Nassauer Hof“ mit Pesto - Rezept

Menge: 1

Zutaten:
1400 g Lammkeule; hohlausgeloest mit Knochen
100 g Schwarze Oliven
250 g Sellerie; geschaelt
100 g Tomatenmark
2 Karotten;geschaelt
1 Zwiebel; geschaelt
2 Knoblauchzehen; geschaelt
400 ml Rotwein
300 ml Bruehe
Rosmarin
Thymian
1 Knoblauchzehe, geschaelt
250 g Basilikumblaetter
80 g Pecorino; gerieben
70 g Pinienkerne
1 l Olivenoel
Panierbrot

Zubereitung Pesto:


Knoblauchzehe mit Basilikumblättern mixen, nach und nach Pinienkerne
untermischen, Olivenöl dazugeben, am Schluss den Parmesan Falls
Pesto zu fluessig, etwas Panierbrot unterheben. Vorsichtig mit Salz
und Pfeffer abschmecken.

Zubereitung Lammkeule

Lammkeule etwas salzen, pfeffern und mit Knoblauch einreiben. Pesto
in die Hohlräume fuellen, mit Garn zunähen oder zubinden. Gefuellte
Keule in einem Bräter in Oel leicht von allen Seiten anbraten.
herausnehmen und Oel abgiessen. Die kleingehackten Knochen mit den
kleingeschnittenen Karotten, Zwiebeln und Sellerie im Bräter leicht
anrösten; Tomatenmark dazugeben, mit Rotwein ablöschen. Mit Bruehe
auffuellen und Fleisch, Kräuter und Knoblauch dazugeben, zugedeckt
im Ofen bei 180 GradC eine Stunde schmoren. Fleisch aus dem Ofen nehmen,
warmstellen, Bratenfond etwas einkochen, nachwuerzen. Durch ein
feines Sieb giessen, evtl. etwas andicken. Zum Schluss
kleingeschnittene Oliven dazugeben.

* Quelle: Harald Schmitt, Nassauer Hof, Wiesbaden
erfasst und gepostet von -J.Weinkauf@2:245/6801.7
** Gepostet von Jörg Weinkauf
Date: Sat, 25 Mar 1995

Stichworte: Fleisch, Lamm, Gewuerz, P1

Schreibe einen Kommentar