Gebratene Lammkeule I - Rezept

Menge: 6 Personen

Zutaten:
1 Lammkeule
1 l Rotwein
1 l Essig
Salz
Pfeffer
2 Tl. Rosenpulver
2 Tl. Pimentpulver
2 Tl. Thymian
2 Moehren
2 Zwiebeln
2 Lorbeerbl.
4 El. Oel
1 El. Mehl
250 g Erbsen

Am Tag vor der Zubereitung die Lammkeule vom Fett befreien.


Fuer die Marinade Rotwein und Essig vermischen und mit Salz, Pfeffer,
Paprikapulver, Piment und Thymian wuerzen.

Die Möhren waschen und schälen und in duenne Scheiben schneiden.
Die Zwiebeln vierteln. Die Lorbeerblätter zerkleinern.

Alles mit 2 El. Oel zu der Marinade geben. Das Fleisch 5 min. mit
der Marinade einreiben, anschl. 24 Std. stehen lassen, ab und zu
wenden.

Backofen auf 220Grad vorheizen.

Die Lammkeule trocken tupfen und auf einer mit Wasser ausgespuelten
Fettpfanne in den Backofen schieben, ab und zu mit der Bratfluessigkeit
begiessen.

In einem Topf das restl. Oel erhitzen. Die Möhren, die Zwiebeln und
die Lorbeerblätter mit einer Schaumkelle aus der Marinade nehmen und
in dem Oel 5-6 Min. durchbraten. Mit dem Mehl bestäuben und nochmals
kurz durchbraten.

Die Erbsen zufuegen und mit der Marinade und 1 Tasse Wasser auffuellen.
Das ganze 30 Min lang kochen lassen. Dann die Lorbeerblätter entfernen.

Das Gemuese zusammen mit der Lammkeule servieren.

Dazu passt meiner Meinung nach aufgebackenes Fladenbrot, Butterreis
und ein trockener Rotwein.

Zeit zum Marinieren 1,5 Std.
Garzeit 40-50 Min.
* Quelle: WDR Tuerkisch kochen
aus dem Gräfe und Unzer Verlag
** Gepostet von: Juergen Kluender

Stichworte: Fleisch, Lamm, Ostern, Tuerkei, P6, P8

Schreibe einen Kommentar