Kuchen oder Brot aus Springform oder Kastenform lösen

Ein leckerer Kuchen oder Brot in einer Kuchenform ist meist schnell gebacken, aber oft genug hat man dann Mühe das Gebäck aus der Springform oder Kastenform zu lösen. Der Kuchen kann dann einreißen oder ein Teil bleibt am Boden oder am Rand kleben. So einen leicht zerstörten Kuchen möchte man so ungerne den Gästen servieren. Klebt der Kuchen richtig fest in der Backform, bekommt man ihn oft gar nicht heraus oder nur mit großer Mühe. Dann droht natürlich die Gefahr den Kuchen oder Brot dabei kaputt zu machen.

Unsere kleine Anleitung gibt Ihnen wertvolle Tipps und Tricks, wie sie früher Oma schon kannte, wie man den Kuchen oder Brot sehr gut und problemlos aus einer Kastenform oder Springform löst.

Kuchen oder Brot aus Springform oder Kastenform lösen

Kuchen oder Brot aus Springform oder Kastenform lösen

Ist das Backwerk vollendet, muss man den Kuchen oder Brot aus der Backform nehmen. Mit der richtigen Vorbereitung gelingt dieses ganz mühe- und problemlos. Nachfolgend haben wir mehrere Möglichkeiten für Sie zusammen getragen. Der Zeitaufwand dafür ist recht gering und die kleine Mühe lohnt sich. Zumal Sie die Zeit, während der Backofen vorheizt, für die Vorbereitung der Springform, Kastenform oder sonstige Backform nutzen können. Eine gute Springform oder Kastenform, die etwas mehr kostet, als die normalen Modelle, hat oft eine Antihaftbeschichtung. Hier ist das Einfetten meist gar nicht mehr nötig. Der kleine Mehrpreis für diese besseren Backformen lohnt sich auf jeden Fall. Zumal eine Backform normal viele Jahre hält. Wollen Sie sich also gerade eine neue Form kaufen, achten Sie am besten auf so eine Beschichtung.

Spring- oder Kastenform mit Butter, Backmargarine oder Öl einfetten

Die wohl einfachste Art die Backform vorzubereiten ist, sie einfach am Boden und am Rand der Form komplett einzufetten. Man nimmt dafür einen Backpinsel, Messer oder einen Teigschaber und schmiert die Backform von innen dünn mit Butter, Backmargarine oder Öl rein. Sie können dann noch ganz dünn etwas Semmelbrösel (Paniermehl) hinein streuen. Dadurch bleibt dann so gut wie nichts mehr an der Form haften und der Kuchen lässt sich ganz leicht aus der Backform lösen. Anstatt Semmelbrösel können Sie auch Griespulver, Mehl oder Speisestärke nehmen.

Spring- oder Kastenform mit Backpapier auslegen

Bei dieser Methode legen Sie in die Backform passgenau auf den Boden einfach etwas Backpapier und die Innenwände bestreichen Sie mit einem Pinsel oder Teigschaber mit Butter, Margarine oder Öl. Das verhindert das Anpappen des Teigs.

Verhindern Silikonbackformen ankleben und anpappen des Kuchens?

Die Technik macht auch vor den Backformen nicht halt. Die ganz modernen Backformen aus Silikon sind extrem praktisch und sinnvoll. Hier kann man sich in den allermeisten Fällen das Einfetten der Form sparen. In Silikonbackformen pappt so gut wie kein Teig an und man bekommt das Gebäck meist problemlos aus der Form. Zur Vorsicht kann man natürlich mit etwas Backmargarine ausstreichen, das ist aber meist nicht nötig.

Wie löst man den Kuchen oder Brot aus der Backform?

  • Ist die Backzeit um, nehmen Sie den Kuchen oder das Brot in der Backform mit Handschuhen aus dem Backofen.
  • Lassen sie diese 5 Minuten abkühlen. Nicht länger. Wenn der Kuchen oder das Brot noch warm ist, kann man diese ab besten aus der Form bekommen.
  • Nehmen Sie nun ein Messer und gehen Sie am Innenrand der Backform damit vorsichtig in leichten Auf- und Abwärtsbewegungen vor und trennen Sie den Kuchen von der Form. Haben Sie die Form eingefettet, wird dieses kaum nötig sein. Dieses ist aber schnell gemacht und wer auf Nummer Sicher gehen will, sollte diesen Handgriff kurz durchführen.
  • Haben Sie den Kuchen in einer Springform gebacken, lösen Sie nun die Federn und öffnen ihn damit. Nehmen Sie den Ring ab und schon haben Sie den Kuchen vor sich und können ihn zum Abkühlen vorerst dort liegen lassen oder ihn gleich auf einen großen Teller oder Kuchenretter legen.
  • Haben Sie den Kuchen oder Brot in einer Kastenform gebacken, dann legen Sie ein Holzbrettchen oder Teller auf die Kastenform und stürzen Sie die Form inkl. Brettchen bzw. Teller auf den Kopf. Nun sollte der Kuchen aus der Form auf den Teller bzw. Brettchen fallen. Sollte dies von alleine nicht der Fall sein, dann klopfen und rütteln Sie etwas an der Backform, bis er sich löst. Nehmen Sie nun die Backform weg und drehen den Kuchen oder das Brot um und lassen ihn abkühlen.

Auf www.kuchenform.org bekommen Sie viele weitere Infos zu den verschiedensten Backformen (Kastenform, Springform, Silikonform).