Paprika-Kaesetaschen - Rezept

Menge: 16

Zutaten:
170 g Trockener Quark
100 g Weiche Butter
1 Tl. Salz
250 g Weizen; fein gemahlen
1 Rote und gruene Chilischote
200 g Gruene Paprikaschote
160 g Schafskaese
1 El. Olivenoel
1 El. Zwiebelwuerfel
40 g Parmesan oder Sbrinz
2 El. Petersilie
1 Knoblauchzehe
Thymianblaettchen

Den Quark, die Butter und das Salz cremig ruehren. Das Mehl
unterarbeiten. Den Teig zugedeckt 2-3 Stunden kuehlen. Fuer die Fuellung
die Chilischoten längs aufschlitzen. Die Schoten abspuelen und fein
hacken. Die Paprikaschote fein wuerfeln. Den Schafskäse mit einer
Gabel fein zerdruecken. Das Oel, die zerkleinerten Schoten, die
Zwiebelwuerfel, den Käse und die Petersilie hinzufuegen. Die
Knoblauchzehe dazupressen. Evtl. mit wenig Salz abschmecken. Den
Backofen auf 180 GradC vorheizen. Den Teig zusammenkneten und
halbieren. Jede Hälfte zu einer Platte von 24 x 36 cm ausrollen und
Rechtecke von 12 x 9 cm ausrädeln. Auf die untere Hälfte jedes
Rechtecks etwas Fuellung geben. Dann zusammenklappen. Die Ränder mit
einer Gabel zusammendruecken. Die Käsetaschen auf das gefettete Blech
legen. Mit Wasser bestreichen und mit Thymianblättchen bestreuen. Die
Käsetaschen auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen. Bis sie
hellbraun sind. Warm servieren.


Als Imbiss oder mit einer Portion Frischkostsalat als leichte
Mahlzeit und fuers Buefett geeignet.

* Quelle: Kraut und Rueben 10/93 -erfasst von Diana Drossel
2:2452/117.33
** Gepostet von Diana Drossel
Date: Wed, 29 Mar 1995

Stichworte: Backen, Pikant, Paprika, Käse, P16

Schreibe einen Kommentar