Haehnchen mit Speck-Zwiebel-Kruste - Rezept

Menge: 4 Personen

Zutaten:
750 g Kartoffeln,
2 Zwiebeln,
75 g Speck, geraeucherter durchwachsener
1 Haehnchen, kuechenfertiges (ca. 1, 2 kg)
Salz,
weißer Pfeffer aus der Muehle,
10 g Butter oder Margarine,
500 g Kohlrabi,
150 g Moehren,
250 g Zuckerschoten,
1 l Gemuesebruehe, (Instant)
1 Petersilie,

1) Eine Zwiebel in Wuerfel schneiden. Speck ebenfalls wuerfeln. Das
Hähnchen von innen und außen waschen, trockentupfen und wuerzen. Die
Hälfte der Zwiebel-Speck-Mischung in das Hähnchen geben, mit
Holzspiesschen zustecken und zubinden. Keulen zusammenbinden.


2) Zweite Zwiebel vierteln und mit 1/2 Tasse Wasser in einen Bräter
geben. Hähnchen mit der Brustseite nach unten hineinlegen, dann mit
Fettflöckchen belegen und im offenen Bräter im vorgeheizten
Backofen (E-Herd 200°C Umluft 175°C / Gas; Stufe 3) ca. 1 1/4 Stunden
braten. Das Hähnchen nach zirka 30 Minuten wenden.

3) Kartoffeln, Kohlrabi und Möhren schälen. Zuckerschoten putzen.
Möhren wuerfeln, Kohlrabi in Spalten schneiden. Kartoffeln evtl.
halbieren. Kartoffeln in der kochenden Bruehe ca. 20 Minuten garen.
Kohlrabi und Möhren nach der Hälfte der Garzeit zufuegen. Zuckerschoten
in den letzten 5 Minuten mitgaren.

4) Petersilie fein hacken. Rest der Zwiebel-Speck-Mischung ca. 20
Minuten vor Ende der Bratzeit auf dem Hähnchen verteilen und
mitbräunen. Hähnchen und abgetropftes Boulliongemuese auf einer Platte
anrichten. Mit Petersilie bestreuen und etwas Bruehe ueber das Gemuese
gießen.

Schreibe einen Kommentar