Gebackener Leberknoedel Mit Sauerkraut Auf Pfeffersauce - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
3 Scheib. Weißbrot ,ohne Rinde
20 g Butter
3 El. Milch
250 g Rinderleber
Salz
Pfeffer, frisch gemahlen
1 Tl. Majoran, gerebelt
Muskatnuss, frisch gerieben
2 El. Semmelbroesel
Keimoel, zum Ausbacken
Sauerkraut
evtl. Apfelstueckchen
Pfefferkoerner, weiß
Olivenoel
Sahne
Cognac
Gemuesebouillon

Gebackener Leberknödel mit Sauerkraut auf weißer Pfeffersauce


Eine Scheibe Weißbrot in kleine Wuerfel schneiden. Die Butter in
einer Pfanne erhitzen und die Brotwuerfel darin goldbraun anrösten.
Ein Ei trennen. Das restliche Brot ebenfalls wuerfeln, in Milch
einweichen und gut ausdruecken.

Die Leber im Mixer fein puerieren und mit Eigelb, Ei, eingeweichtem
ausgedruecktem Brot und den gerösteten Brotwuerfeln vermischen.

Mit Salz, Pfeffer, Majoran und Muskat herzhaft abschmecken. Die
Mischung mindestens 30 Minuten ruhen lassen. Aus der Lebermasse kleine
Kugeln formen. In einen tiefen Teller das verquirlte Eiweiß geben, in
einen zweiten die Semmelbröseln. Die Knödel erst im Eiweiß, dann
in den Bröseln wenden und die Panade gut festdruecken. Reichlich
Keimöl in einer Friteuse auf 180°C erhitzen.

Die kleinen Leberknödel im heißen Fett in wenigen Minuten goldbraun
ausbacken und auf Kuechenpapier abtropfen lassen.

Fuer die Pfeffersauce die weißen Pfefferkörner im Mörser grob
zerstoßen. In einer Pfanne Olivenöl erhitzen, den Pfeffer darin kurz
anrösten. Mit Gemuesebouillon ablöschen, Sahne und etwas Cognac
hinzugeben. Einige Löffel Sauce unter das Sauerkraut mischen, den
Rest zu den Leberknödeln servieren.

Schreibe einen Kommentar