Meine Paprika-Chili-Konfituere - Rezept

Menge: 1 Rezept

Zutaten:
1200 g Rote Paprika (ca.); ergibt
500 ml Paprikapueree
1 Rote Peperoni
3 Rote Chilis (Eigenbau)
125 ml Weissweinessig
2 Knoblauchzehen
1 Tl. Salz, nach Belieben mehr
Huehnerbruehe; zum Auffuellen
300 g Gelierzucker super 3:1
Petra Holzapfel Eigenkreation

Die roten Paprika halbieren, Samen und Scheidewände entfernen und
mit der Hautseite nach oben auf ein mit Alufolie ausgelegtes
Backblech legen.


Im vorgeheizten Backofen bei 200GradC so lange rösten, bis die Haut
schwarz wird und Blasen wirft. Das Blech herausnehmen und die Paprika
mit einem feuchten Kuechenhandtuch bedeckt abkuehlen lassen.

Die Haut von den Paprikahälften abziehen und die Paprika puerieren.
Die Peperoni und Chilis mit Kernen in feine Streifen schneiden und zu
der Paprikapaste geben. Die Knoblauchzehen schälen und dazupressen.
Den Essig zugiessen und salzen, alles in einen grossen Topf giessen
und mit der Bruehe auf 900 g auffuellen. Den Gelierzucker dazugeben
und alles zum Kochen bringen, bei grosser Hitze 3-4 Minuten unter
Ruehren sprudelnd kochen lassen.

In Gläser mit Twist-Off-Deckel fuellen, 5 Minuten auf den Deckel
stellen, dann umdrehen.

Die Chilimenge kann man nach Belieben variieren – die verwendete
Menge war das, was ich gerade im Haus hatte. Angenehm scharf :-)

Schreibe einen Kommentar