Leberravioli in Wildkraftbruehe - Rezept

Menge: 0 Keine Angabe

Zutaten:
2 Eier
1 Prise Salz
1 El. Olivenoel
30 g doppelgriffiges Weizenmehl
100 g Mehl
20 g Butter
150 g Wildschweinleber
1 Prise Salz
weißer Pfeffer a. d. M.
1 Thymianzweig
1 Salbeiblatt
1 El. Petersilie; gehackt
1 Knoblauchzehe
50 g fr. Weißbrot; ohne Rinde
1 Ei
1 Eiweiß
Wildkraftbruehe (siehe ge- sondertes Rezept ge- klaerte Kraftbruehe)

Fuer den Teig die Eier mit dem Salz verschlagen, die restlichen Zutaten
zugeben und glatt verarbeiten. Den Nudelteig in Folie 1 Stunde im
Kuehlschrank ruhen lassen.
Fuer die Fuellung die Butter in einer Pfanne schmelzen, die Wildschweinleber
darin anbraten und wuerzen. Noch warm in einen Mixer geben und mit den
Kräutern sowie dem Weißbrot fein mixen. In eine Schuessel geben, das Ei
unterruehren und kalt stellen.
Den Nudelteig zu zwei gleich großen Platten ausrollen, auf einer der
Platten 3 x 3 cm große Quadrate markieren. Auf jedes Quadrat ein Häufchen
der Fuellung setzen, die Zwischenräume mit Eiweiß bestreichen. Die zweite
Teigplatte darueberlegen und die Zwischenräume mit Hilfe eines Kochlöffels
andruecken. Mit einem gezackten Teigrädchen die Ravioli zerteilen und in
siedendem Salzwasser 12 Minuten garziehen lassen.
Zum Servieren in Suppentassen geben und mit heißer Wildkraftbruehe
uebergießen.


Schreibe einen Kommentar