Original Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln

Original Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln

Original Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln

Kalbfleisch ist eine besondere Spezialität. Das Fleisch vom Kalb ist deshalb so zart, weil bei den jungen Kälbern die Muskeln noch nicht vollständig ausgebildet sind. Das Bindegewebe ist noch weich. Aufgrund dessen muss Kalbfleisch, vor der Weiterverarbeitung, nach der Schlachtung auch nur 2-3 Tage abhängen. Nachfolgend haben wir ein sehr schönes Rezepte mit Kalbsfleisch für Sie und zwar den Klassiker: Original Wiener Schnitzel. Sind Sie auf den Geschmack gekommen, sind sicher Kalbfleisch-Rezepte von Brüninghoff auch etwas für Sie.

Original Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln

Zutaten für 4 Personen:

  • 4 mittelgroße Kalbsschnitzel
  • 2 Eier
  • 10 kleine Kartoffeln – festkochend
  • 4 EL Petersilie – grob gehackt
  • 2 TL Schweineschmalz
  • 1 EL Sahne – geschlagen
  • etwas Butter
  • etwas Mehl
  • einige Semmelbrösel
  • etwas Maiskeimöl

Zubereitung Original Wiener Schnitzel mit Petersilienkartoffeln

  • Arbeitszeit: ungefähr 45 Min
  • Schwierigkeitsgrad: mittel
  • Kalorien pro Portion: ca. 850 kcal
  • Schälen Sie zuerst die Kartoffeln, kochen sie und stellen sie beiseite.
  • Dann die Schnitzel unter fließend kaltem Wasser abspülen, mit etwas Küchenrollenpapier trocken tupfen.
  • Bedecken Sie die Kalbsschnitzel mit Klarsichtfolie und klopfen Sie diese vorsichtig schön platt (ca. 3-5mm). Auf keinen Fall dürfen die Fleischfasern reißen oder gar Löcher entstehen. Das Fleisch kann sonst an diesen Stellen trocken und hart werden.
  • Nun die Ränder der Schnitzel ein wenig einschneiden, damit sich diese später in der Pfanne durch die Hitze am Rand nicht einrollen.
  • Entfernen Sie die Klarsichtfolie wieder und legen die Schnitzel auf einen flachen Teller.
  • Geben Sie nun auf beiden Seiten, nach eigenem Belieben, Salz und Pfeffer dazu.
  • Schlagen Sie die Eier auf und geben diesen in eine Schale. Geben Sie etwas Salz und einen EL Sahne dazu. Mit einer Gabel kräftig aufrühren, aber nicht schaumig schlagen. Nur so weit verrühren, dass Eiweiß und Eigelb nicht komplett miteinander vermischt sind.
  • Wenden Sie die Kalbschnitzel von allen Seiten in dem Mehl und drücken dieses mit den Finger oder einer Gabel etwas an.
  • Geben Sie die Schnitzel dann in das vermischte Ei.
  • Die Semmelbrösel geben Sie in eine große Schale und legen die Schnitzel hinein. Bedecken Sie das Fleisch von allen Seiten mit den Semmelbröseln.
  • Geben Sie 2-3 cm hoch Maiskeimöl und das Schweineschmalz in eine hohe Bratpfanne. Diese recht große Menge an Öl ist richtig so. Das Wiener Schnitzel muss richtig im Fett schwimmen. Nun das Fett und Öl ordentlich erhitzen.
  • Die Schnitzel sollten direkt nach dem Panieren ins Fett. Legen Sie die Kalbschnitzel also in die Pfanne und lassen Sie es von beiden Seiten goldgelb backen.
  • Damit die Panade am Fleisch die charakteristischen Wellen bekommt, sollten Sie beim Braten die Pfanne immer mal wieder leicht schwenken. Dadurch löst sich die Panade leicht vom Fleisch.
  • Halbieren Sie die Kartoffeln und geben ordentlich Butter in eine Pfanne. Schäumen Sie diese auf und geben Sie die Kartoffelhälften nur kurz hinein. Diese sollten nur kurz erhitzt werden und keinesfalls braten oder gar gebräunt werden.
  • Geben Sie anschließend Salz und die gehackte Petersilie darüber und nehmen die Kartoffeln sogleich aus der Pfanne auf die Teller.
  • Neben die Kartoffeln geben Sie ein grünes Salatblatt und darauf eine Zitronenspalte. Oft wird auch Preiselbeerkonfitüre auf dem Teller platziert.

Guten Appetit.



Datum der Veröffentlichung:
16. September 2015

Anzahl Views: 111x

Schlagworte:

Kalb Kalbfleisch Kalbschnitzel Maiskeimoel Original Petersilie Petersilienkartoffeln Sahne Schnitzel Schweineschmalz Semmelbroesel Wiener Schnitzel

Suchbegriffe: