Polnischer Osterkuchen - Rezept

Menge: 12

Zutaten:
500 g Mehl
30 g Hefe
120 g Zucker
1 Tas. Lauwarme Milch
375 g Butter
1 Tl. Salz
1 Unbehandelte Orange; abgeriebene Schale
1 Unbehandelte Zitrone; abgeriebene Schale
1 Doeschen Safranfaeden
5 Eier
150 g Rosinen
250 g Puderzucker
1 El. Zitronensaft
4 El. heisses Wasser
Butter
Mehl
6 Kandierte Kirschen

Mehl in eine Schuessel geben, Hefe in die Mitte hineinbröckeln, mit
etwas Zucker, etwas Mehl und der Hälfte der Milch zu einem Vorteig
verruehren. 20 Minuten gehen lassen. Butter zerlassen, mit dem
restlichen Zucker, Salz, abgeriebenen Orangen- und Zitronenschalen
und den Eiern verruehren und mit der restlichen Milch und dem Vorteig
zu einem Hefeteig verarbeiten. Rosinen unter den Teig kneten.
Teig in einen gefettete, bemehlte Gugelhupfform fuellen und
zugedeckt nochmals 30 Minuten gehen lassen, bis sich die Menge
verdoppelt hat. Im vorgeheizten Backofen, untere Schiene, bei 200
GradC 50 Minuten backen. 20 Minuten in der Form abkuehlen lassen.
Zum völligen Erkalten auf ein Kuchengitter stuerzen. Puderzucker
sieben, mit dem Zitronensaft verruehren und ueber den Kuchen giessen.


Mit den Kirschen dekorieren.

Quelle: Tip der Woche

27.03.1994 (UF)

Erfasser:

Stichworte: Backen, Kuchen, Polen, P12

Schreibe einen Kommentar