Pizza mit viererlei Kaese - Rezept

Menge: 4 Servings

Zutaten:
300 g Mehl
Mehl zum Bestaeuben
20 g Hefe, frisch
1 Tl. Zucker
Salz
1 l Olivenoel
2 Knoblauchzehen
8 Salbeiblaetter
150 g Mozzarella
100 g Junger Pecorino
100 g Gorgonzola
100 g Parmesan (im Stueck)

Das Mehl in eine Schuessel schuetten, in die Mitte eine Mulde
druecken. Die zerbröckelte Hefe und den Zucker in 1/8 l lauwarmem
Wasser auflösen und in die Mulde giessen.
Die Hefemischung mit etwas Mehl vom Rand bedecken und ca. 10 Minuten
gehen lassen. Dann alle Zutaten vom Rand zu einem Teig verarbeiten,
dabei das Salz und etwa 2/3 des Oels unterarbeiten. Den Teig dann
auf
der bemehlten Arbeitsfläche weiterkneten, bis er glatt ist und
glänzt. Eine Kugel formen und zugedeckt etwa 30 Minuten gehen
lassen.
Inzwischen den Knoblauch in sehr duenne Scheiben schneiden. Die
Salbeiblätter längs halbieren. Mozzarella, Pecorino und Gorgonzola
fein wuerfeln, den Parmesan fein reiben. Den Teig nochmal kräftig
durchkneten, wieder eine Kugel formen. Diese in 4 Teile schneiden.
Aus jedem Stueck eine Kugel formen, dann auf der bemehlten
Arbeitsfläche 1/2 cm dick rund ausrollen und auf ein mit Mahl
bestäubtes Backblech legen. Den Backofen auf 225oC vorheizen.
Knoblauch, restliches Oel, Käse und Salbei auf den Teigplatten
verteilen. Das Blech auf der untersten Schiene in den Ofen setzen.
Die Pizze 15 – 18 Minuten backen. Die Unterseite muss goldbraun
sein.
Sofort heiss servieren.

Erfasst von Petra Holzapfel

Quelle: Das grosse Käsekochbuch, Verlag Naumann und Göbel

Schreibe einen Kommentar