Leberknoedelsuppe, bayrisch - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
1 kg fleischige Rinderknochen
Suppengemuese; Lauch, Sellerie, Karotten
200 g Hackfleisch vom Schwein
100 g Hackfleisch vom Rind
150 g gemahlene Rinderleber
3 trockene Semmeln
1 gr Zwiebel
4 Eier
Salz
Pfeffer
Muskat
Majoran
Oel
1 Str. Petersilie
1 Bd. Schnittlauch

Zubereitung:


1. Die Rinderknochen in einen Topf geben und mit 2 1/2 l Wasser
auffuellen.

2. Das Suppengemuese dazugeben und mit Salz und etwas Muskat wuerzen.
Hieraus entsteht nach 1 1/2stuendiger Kochzeit die Grundbruehe.

3. Die Grundbruehe von den Knochen abpassieren.

4. Das Hackfleisch zusammen mit der Leber in eine Schuessel geben.

5. Die trockenen Semmeln in kalten Wasser einweichen, danach gut
ausdruecken und zu der Hackmasse hinzufuegen.

6. Die Zwiebel schälen, in feine Wuerfel schneiden und in der Pfanne
goldgelb anschwitzen.

7. 1 Teelöffel Majoran mit den Zwiebeln kurz in der Pfanne schwenken
und da beides zu der Fleischmasse geben.

8. Die Hackmasse mit Salz, Pfeffer, den Eiern und den ausgedrueckten Semmeln
sowie frisch gehackter Petersilie und Schnittlauch vermischen.

9. Die Grundbruehe leicht zum Kochen bringen.

10.Die Lebernödelmasse in der hohlen Hand mit einem Löffel zu Knödeln for
und in die Grundbruehe geben.

11.Das Ganze etwa 1/2 Stunde ziehen bis leicht kochen lassen und mit etwas
gehackten Schnittlauch servieren.

Quelle: Brunos beste Rezepte (ZDF-Fernsehkoch)
erfasst von Uwe Chmelirsch

Stichworte: Suppe, Warm, Bayrisch, P4

Schreibe einen Kommentar