Kartoffel-Rosenkohl-Gratin - Rezept

Menge: 4 servings

Zutaten:
800 g Rosenkohl
800 g Kartoffeln
1 gross. Zwiebel
30 g Butter
1 l Milch
1 l Sahne
1 Tl. Cayennepfeffer
Kraeutersalz
2 Knoblauchzehen
Muskat
4 Scheib. TK-Blaetterteig
Butter fuer die Form
100 g Walnußkerne
30 g geriebener Parmesan Gratinform 28cm Durchmesser

Den Rosenkohl putzen, waschen und in Salzwasser 20-30 Minuten
garkochen. Gut abtropfen lassen. Die Kartoffeln s-
chälen. in fingerdicke Wuerfel schneiden und in Salzwasser weichkochen.
Zwiebeln wuerfeln und in Butter weichduensten. Mit Milch und Sahne
ablöschen, mit Cayennepfeffer, Kräutersalz, Knoblauch und Muskat
wuerzen. Etwa 10 Minuten offen köcheln lassen, vom Herde nehmen,
abkuehlen lassen. Blätterteigscheiben uebereinander legen und etwa 2 mm
duenn und ca. 5 cm größer als der Durchmesser der Form ausrollen.
Form ausbuttern und mit dem Teig auslegen. Teigboden mehrmals
einstechen. Backofen vorheizen (E: 250°C/Gas: Stufe 4).
Kartoffeln und Rosenkohl in die Form geben, die Walnuesse grob
darueberbrechen, den Teig ueberschlagen (die ueberstehenden Ränder). Die
Form unten in den Backofen schieben und 15 Minuten backen. Die Eier
unter die Milch schlagen und ueber die Kartoffeln in die Form gießen.
Mit Parmesan bestreuen. Backofen runterschalten (E:180 °C/Gas: Stufe
:2) und das Gratin in der Mitte des Ofens 30 Minuten weiterbacken.
Etwas abgekuehlt servieren. Dazu paßt ein gruener Salat.
:Pro Portion 3270 KJ/781 KCal:


Schreibe einen Kommentar