Zander mit krosser Haut auf papriziertem Kuerbisgemuese - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
2 Zanderfilets; a 150 g
500 g Kuerbis; gerieben
150 g Rote Paprika; fein geschn.
150 g Gelbe Paprika; fein geschn.
100 g Schalotten; fein geschnitten
30 ml Olivenoel
200 ml Gefluegelfond
4 El. Creme fraiche
50 ml Kuerbiskernoel
Salz, Pfeffer
Kuemmel
Paprikapulver
Cayenne
Apfel-Balsamico-Essig
Sahne; geschlagen

Das Olivenöl erhitzen. Darin die Schalotten und die Paprika
anschwitzen (ohne Farbe!). Den geriebenen Kuerbis dazugeben und mit
anschwitzen. Mit Paprikapulver bestäuben und mit dem Gefluegelfond
ablöschen. Salzen, pfeffern, etwas gehackten Kuemmel dazugeben.

Auf kleiner Flamme ca. 1 Stunde ziehen lassen, bis die Fluessigkeit
fast vollständig weg ist. Jetzt die Creme fraiche hinzugeben und
einen Spritzer Apfel-Balsamico-Essig. Mit Salz und Pfeffer
abschmecken. Kurz vor dem Anrichten noch einen Schuss geschlagene
Sahne unterheben.

Die Zanderfilets braten und danach auf einem Teller anrichten, mit
Kuerbiskernöl beträufeln und das paprizierte Kuerbisgemuese dazulegen.

* Quelle: Nach Nordtext 16.10.95 Erfasst: Ulli Fetzer

Stichworte: Fisch, Suesswasser, Zander, Kuerbis, Paprika, P4

Schreibe einen Kommentar