Ente unter der Haut gefuellt - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
1 Ente; 1,5 kg
150 g Entenleber; (keine Stopfleber)
2 Schalotten
1 Likoerglas Cognac
40 g Butterflocken
100 g Weissbrot
1 Zweig Thymian
1 Zehe Knoblauch
2 El. Olivenoel Pfeffer Salz
1 l Rotwein

Mit dem Zeigefinger oder einem Löffelstiel zwischen Fleisch und Haut
fahren. Die Haut vom Fleisch trennen. Die Leber und das Brot in duenne
Scheiben schneiden. Anschliessend die Brotscheiben mit der Leber
belegen, wuerzen, mit Thymian bestreuen und unter die Brusthaut der
Ente schieben. Die Ente von allen Seiten, auch von innen, wuerzen. In
der Kasserolle das Oel erhitzen und die Ente von allen Seiten hellgold
anbraten. In das Rohr schieben und eine Stunde bei mittlerer Hitze
braten. In der letzten Viertelstunde werden die gehackten Schalotten
hinzugefuegt. Nachdem sie braun geworden sind, mit Rotwein ablöschen.


Die Ente aus der Kasserolle nehmen und sie auf eine Platte legen. Die
Sauce gibt man in einen kleinen Topf und lässt sie 2 bis 3 Minuten
am Herdrand stehen. Nun kann man das Fett abschöpfen. Die Ente
wieder 5 Minuten in den Ofen stellen, um sie nochmals gut
durchzuheizen.

Die Sauce lässt man auf dem Herd sprudeln und gibt langsam die Butter
darunter, bis sie mit dem Saft eine homogene Bindung eingeht.
Anschliessend abschmecken und servieren.

* Quelle: Aus: Meine Story Nr. 130/131
Erfasst: Ulli Fetzer 2:246/1401.62 9.05.94

Erfasser:

Stichworte: Gefluegel, Hell, Ente, Gourmet, P4

Schreibe einen Kommentar