• Kuchen- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Rosenbroetchen - Rezept

Menge: 10 Stück

Zutaten:
1 Trockenhefe
2 warmes Wasser (1)
50 g Butter; Zimmertemperatur
60 ml Olivenoel; kaltgepreßt
1 Zucker *)
300 ml warmes Wasser (2)
4 Weizenmehl; Type 405 gesiebt
1 Salz
Milch; zum Einpinseln
Anne Wilson: Brote, Broetchen und Gebaeck Koenemann Verlag
ISBN 3-89508-412-3 erfaßt von I. Benerts 15.05.99

*) 1 Tasse = 250 ml


Ein Backblech mit Oel einpinseln. Die Hefe in dem warmen Wasser (1) auflösen.
Mit Frischhaltefolie abgedeckt 5 Minuten lang schaumig werden lassen. Die
Hefemischung, Butter, Oel, Zucker und das Wasser (2) in einer großen Schuessel
vermengen.

Mehl und Salz zur Hefemasse geben. Mit einem Holzlöffel vermischen, bis der
Teig sich als rauhe, klebrige Kugel von der Schuesselwand löst. Auf einer
bemehlten Arbeitsfläche 10 Minuten zu einem glatten, elastischen Teig
verkneten, bei Bedarf noch Mehl einarbeiten.

In einer große gefettete Schuessel legen, die Oberfläche mit Oel einpinseln.
Mit Frischhaltefolie bedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.

1 Minute kräftig kneten. Den Teig in gleich große Stuecke teilen (Anzahl
s.o.), jedes zu einer glatten Kugel formen. Auf das vorbereitete Blech
legen. Mit einem runden Ausstecher (Durchmesser 3 cm) jede Kugel in der
Mitte eindruecken und mit einem scharfen Messer den Rand 5x etwa 1 cm tief
einschneiden. Mit Frischhaltefolie bedeckt etwa 1 Stunde gehen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Die Brötchen mit Milch bepinseln und
eine feine Schicht Mehl daraufsieben. 25 Minuten backen und auf einem
Kuchengitter abkuehlen lassen,

Die Brötchen schmecken frisch am besten. Sie können bis zu 1 Monat
eingefroren werden.

Schreibe einen Kommentar