Pastetchen mit Gefluegelragout - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
2 Putenschnitzel (a 150g)
2 El. Mehl
1 Zwiebel
2 El. Keimoel
250 ml heisse Gemuesebruehe
125 ml Sahne
1 El. feingehackte fr. Petersilie
4 Blaetterteigpastetchen
(Fertigprodukt)
250 g Champignons
1 El. Butter
4 El. trockener Weisswein
1 Spur Salz
1 Spur fr. gem. weisser Pfeffer

Zubereitungszeit: 1 Stunde


Den Backoden auf 200 Grad Celsius vorheizen.

Die Putenschnitzel waschen, trockentupfen und in 3 cm lange Streifen
schneiden, das Fleisch mit dem Mehl bestäuben. Die Zwiebel schälen
und kleinwuerfeln.

Das Oel erhitzen, die Zwiebelwuerfel darin glasig braten. Die bemehlten
Fleischstreifen hinzufuegen und unter Wenden anbraten, mit der Gemuese-
bruehe ablöschen. Die Sahne und die Petersilie unterruehren. Das Ragout
im offenen Topf bei schwacher Hitze köcheln lassen.

Die Champignons putzen, waschen, trockentupfen und feinblättrig
schneiden, dann in der Butter unter Wenden anbraten. Den Wein, die
Champignons, das Salz und den Pfeffer unter das Ragout mischen.

Die Pastetchen mit dem Ragout fuellen und sofort servieren.

Dazu schmecken Zuckererbsen.

* Quelle: das grosse GU Kochbuch köstlich wie noch nie
** Gepostet von Harry Gödde

Stichworte: Vorspeise, Pastete, Gefluegel, P4

Schreibe einen Kommentar