Zanderfilet auf Safrannudeln - Rezept

Menge: 1 Keine Angabe

Zutaten:
600 g Zanderfilet
etwas Weinessig
etwas Zitronensaft
Salz
Pfeffer aus der Muehle
1 l Fleischbruehe
1 Tas. Weißwein
1 Glas Sahne
2 bis 3 El Mehl
1 Sp./Schuss Zucker
1 Msp. Safran
2 El. gehackten Dill
600 g bißfest gekochte Eiernudeln
Kraeuterzweige zum garnieren

Das Zanderfilet unter fließendem Wasser abwaschen, trockentupfen und
in mundgerechte Stuecke schneiden. Die Zanderwuerfel mit Weinessig und
Zitronensaft beträufeln, mit Salz und Pfeffer und im Kuehlschrank 10 bis
15 Minuten ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Fleischbruehe mit dem
Weißwein erhitzen. Die Fischwuerfel in den Sud geben, bei mäßiger Hitze
garziehen lassen und herausnehmen. Die Sahne und das Mehl miteinander
glattruehren, in den Sud einruehren und bei mäßiger Hitze zu einer dicklichen
Soße verkochen.
Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Safran kräftig wuerzen. Den Dill unter
die Soße ruehren. Die Eiernudeln dazugeben, alles gut miteinander vermischen
und erhitzen. Die Safrannudeln anrichten, die Zanderfilets darauflegen,
mit Kräuterzweigen garnieren und sofort servieren.


Schreibe einen Kommentar