• Sonstiges- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Tessiner-Fondue - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
400 g Milder Gruyere
200 g Sbrinz
100 g Gorgonzola
1 klein. Dose Sardellen
20 Schwarze, entsteinte Oliven
120 g Mozzarelline
4 Tl. Maizena
1 Glaeschen Grappa
3 dl Weisswein
Schwarzer Pfeffer
1 El. Italien. Kraeutermischung
2 El. Kapern
1 klein. Glas getrocknete Tomaten in Oel eingelegt
500 g Tessinerbrot; gewuerfelt

Gruyere und Sbrinz reiben, Gorgonzola in Wuerfelchen schneiden.
Sardellen sehr fein hacken, Oliven grobhacken. Alle diese Zutaten mit
den Mozarelline, dem Maizena, Grappa und Weisswein in den Caquelon
geben, unter Ruehren aufkochen.


Das Fondue mit Pfeffer und Kräutern wuerzen, Kapern beifuegen.

Die Tomaten separat zum Fondue servieren.

Fondue-Tips

Das Fondue wird sämiger, wenn der geriebene Käse vorgängig etwa 2
Stunden im Wein eingelegt wird. Wenn Kinder mitessen: nach 7 Minuten
Kochzeit ist Alkohol vollständig verfluechtigt!

Wenn das Fondue zu duenn geraten ist: etwa 1 Tl. Maisstärke in Kirsch
oder Wein auflösen und unter kräftigem Ruehren auf stetem Feuer
langsam ins Fondue geben.

Wenn das Fondue zu dick geraten ist: unter kräftigem Ruehren
zusätzlich etwas Weisswein dazugeben.

Wenn das Fondue scheiden will: 1 Tl. Maizena mit 2 El. Weisswein und 1
Tl. Zitronensaft verruehren und unter kräftigem Ruehren auf der heissen
Herdplatte ins Fondue geben.

* Quelle: Beatrice Aepli, in Orella, Heft 1, 1994
Erfasst von Rene Gagnaux, 30.05.1994

Stichworte: Käse, Fondue, P4

Schreibe einen Kommentar