Saarlaendischer Spiess-Braten - Rezept

Menge: 1 Rezept

Zutaten:
1 kg Rindfleisch vom Bug
250 g Duerrfleisch
500 g Zwiebeln
Salz
Pfeffer
Maggi
1 Flasche Rotwein
2 Lorbeerblaetter
10 Nelken
1 Suppengruen
10 zerstoßene Wacholderbeeren
10 zerstoßene Pfefferkoerner

Das Fleischstueck wird zu einer dicken großen flachen Scheibe aufgeschnitten.
Das Duerrfleisch in duenne Scheiben schneiden und auf dem Fleisch verteilen.
Die Zwiebeln wuerfeln und das Fleisch dick damit belegen. Salzen und pfeffern
und mit einigen Spritzern Maggi wuerzen. Nachdem man nun die feingehackte
Petersilie darueber gestreut hat, wird die Fleischscheibe aufgerollt und mit
Band umwickelt. Aus den uebrigen Zutaten eine Marinade herstellen und die
Rolle 24 Stunden darin ziehen lassen. Am anderen Tag herausnehmen, ab-
trocknen, salzen und pfeffern und in einer Gusspfanne 1 1/2 Stunden im
Backofen vorbraten. Sodann wird der Rollbraten auf einen Spiess gesteckt und
ueber dem Holzkohlenfeuer unter ständigem Drehen noch einmal 1 Stunde lang
knusprig braun gebraten. Der fertige Braten wird mit der Sauce gereicht.
Diese gewinnt man aus dem Bratensaft aus der Pfanne. Er wird mit 1/4 l
Rotwein abgelöscht, aufgekocht und mit Mehl angedickt. Abgeschmeckt wird mit
Salz, Pfeffer und Maggi. Dazu reicht man Brot oder Kartoffelsalt.


Ein gut gekuehltes Bier gehört unbedingt dazu.

Schreibe einen Kommentar