Ruebli-Haselnuss-Suppe - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
100 g Haselnuesse; geroestet und geschaelt, gemahlen
1 Stange Bleichlauch fein geschnitten
4 Karotten; Ruebli fein geraffelt
2 El. Haselnussoel normales Oel geht auch!
1 Tl. Curry
4 Kardamom-Kapseln; zerquetscht
1 l Gemuesebruehe
200 g Sauerrahm
25 g Rauchmandeln; grob gehackt

Lauch und Karotten im Oel duensten; gemahlene Haselnuesse, Curry und
Kardamom beifuegen und mitduensten. Mit Gemuesebruehe aufgiessen,
zudecken und 15 Minuten köcheln lassen.


Kardamom herausfischen, Samen auslösen und in die Suppe zurueckgeben.
Anschliessend puerieren. Kurz vor dem Servieren mit Sauerrahm
verfeinern und mit grob gehackten Mandeln bestreuen.

Tip: Haselnuesse rösten. Auf einen Blech im auf 225 Grad
vorgeheizten Ofen solange erhitzen, bis die Häutchen platzen. In ein
Kuechentuch geben und aneinanderreiben. Durch das Rösten wird das
Nussaroma verstärkt: die Nuesse duerfen aber nicht zu dunkel werden,
sonst schmecken sie unangenehm bitter.

* Quelle: Nach: Annabelle 2/96 Erfasst von Rene Gagnaux

Stichworte: Suppe, Creme, Karotte, Haselnuss, P4

Schreibe einen Kommentar