Risotto mit Parmesan - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
100 g Butter
1 Zwiebel
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer 4 El. Weisswein
400 g Reis
1 l heisse Fleischbruehe
100 g geriebener Parmesan-Kaese

Die Hälfte der Butter in einer Pfanne erhitzen, die geschälte und
gehackte Zwiebel zufuegen und glasig werden lassen. Mit Pfeffer wuerzen und
den Wein angiessen. Auf starker Flamme den Wein gänzlich einkochen. Nun den
Reis zugeben und 2-3 Minuten unter Ruehren erhitzen; nach und nach die Bruehe
zugeben und den Reis in 20-25 Minuten garen.


Den Topf vom Herd nehmen, restliche Butter und Parmesan untermischen und
sofort servieren.

Anmerkung:

Was mich angeht, so habe ich auch schon folgende Veränderungen
an diesem Originalrezept vorgenommen, von denen ich ganz begeistert war.

Statt 1/2 Zwiebel kann man auch die analoge Menge einer fein
geschnittenen Porree-Stange nehmen. Was die Menge des Weins angeht, muss
mans auch nicht so genau nehmen.

Statt der Fleischbruehe kann man auch Gemuesebruehe (aus Bioläden oder dem
Reformhaus) nehmen, und statt dem klassischen Rundkorneis nehme ich immer
Naturreis, den ich manchmal sogar noch mit etwas Wildreis mische. Das gibt
einen etwas nussigen Geschmack. Dann dauert die Garzeit allerdings
entsprechend länger, aber mir schmeckts noch besser.

Nur beim Parmesankäse sollte man nicht etwa darauf verfallen, etwa den
vorgeriebenen zu nehmen, den es in einigen Lebensmittelgeschäften in
kleinen Plastiktueten- oder Dosen zu kaufen gibt. Der zerschmilzt nämlich
nicht mehr so gut und ist von daher fuer dieses Gericht nicht geeignet.
Also: frischer Parmesan und selber reiben.

** From: Roh@gmd.de (Peter Rohleder)
Date: Fri, 1 Oct 1993 15:13:23 GMT

Stichworte: Reisgerichte, P4, Risotto, News

Schreibe einen Kommentar