Rinderschmortopf mit Pilzsauce - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
900 g Rindfleisch; grob gewuerfelt
4 El. Pflanzenoel
150 ml Rotwein
2 mittl. Zwiebeln; in Scheiben
1 Stange Staudensellerie; in Scheiben
450 g Champignons
1 Knoblauchzehe; zerdrueckt
600 ml Rinderbruehe
2 El. Tomatenmark
2 Tl. Schwarze Olivenpaste
1 Tl. Sardellenpaste
1 Thymianzweig
1 El. Weinessig

Den Backofen auf 170 Grad vorheizen. Das Fleisch pfeffern. Die Hälfte des
Oels in einer grossen Bratpfanne erhitzen und das Rindfleisch auf grosser
Flamme anbraten. Der austretende Saft muss verdampfen, damit das Fleisch
braun und aromatisch wird.


Das Fleisch in eine Kasserolle umfuellen und das Fett aus der Pfanne
abgiessen. Nochmals erhitzen, mit Wein ablöschen und den Bratensatz
ablösen. Ueber das Fleisch giessen.

Zwiebeln und Sellerie im restlichen Oel leicht anbräunen. Die Pilze,
Knoblauch, Rinderbruehe, Tomatenmark, Oliven- und Sardellenpste sowie
Thymian in die Kasserolle geben und zum Kochen bringen. Etwa 2 Stunden
zugedeckt im Backofen garen, bis das Fleisch zart ist. Den Essig angiessen
und abschmecken. Als Beilagen passen Kartoffelpueree, Steckrueben und
Weisskohl.

* Quelle: Nach Dumonts Grosses Pilzbuch
erfasst Ilka Spiess 22.05.1996

Stichworte: Fleisch, Rind, Pilze, P4

Schreibe einen Kommentar