• Kuchen- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Rhabarber-Tarte - Rezept

Menge: 1 Keine Angabe

Zutaten:
100 g Mehl
50 g Butter oder Margarine (eiskalt)
25 g Puderzucker
abgeriebene Schale von 1 Zitrone (unbehandelt)
1 Sp./Schuss Salz
1 Sp./Schuss Backpulver
Mehl zum Bearbeiten
getrocknete Linsen zum Blindbacken
250 g Rhabarber
2 Blatt rote Gelantine
120 g rotes Johannisbeergelee
11 El. Zitronensaft
1 cl Cassislikoer
30 g Mandelmakronen
1 Vanilleschote
1 l Schlagsahne
8 klein. Kugeln Vanilleeis (500-ml- Packung)

1. Fuer den Tarteteig das Mehl auf die Arbeitsfläche schuetten und in die
Mitte eine Mulde druecken. Butter oder Margarine in kleine Stueckchen auf dem
Mehlrand verteilen. Puderzucker, Zitronenschale, Salz, Backpulver und 3 El
Eiswasser in die Mehlmulde geben und alle Zutaten von der Mitte aus rasch
zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einer Kugel formen, in
Klarsichtfolie wickeln und 30 Minuten kalt stellen.
2. Den kalten Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche kurz durchkneten,
duenn mit Mehl bestäuben und auf die Größe der Tarte-Form (21cm Durchmesser)
ausrollen. Die Teigplatte auf das bemehlte Nudelholz wickeln, ueber der
Tarte-Form abrollen, die Ränder andruecken und glattschneiden. Den Teigboden
mit einer Gabel mehrmals einstechen.
3. Backtrennpapier zuschneiden und in die Form legen, bis zum Rand mit
Linsen fuellen. Den Tarteboden im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas 3,
Umluft 200°C) auf der 2. Einschubleiste von unten 18 Minuten (Umluft 18-20
Minuten) backen. Backtrennpapier und Linsen entfernen, die Tarte in der Form
auf einem Kuchengitter auskuehlen lassen. Danach aus der Form nehmen.
4. Inzwischen den Rhabarber waschen, abziehen und in ca. 2 cm kurze Stuecke
schneiden. Gelantine in kaltem Wasser einweichen. Johannisbeergelee,
Zitronensaft und Cassislikör in einem Topf erhitzen, den Rhabarber
hineingeben und bei milder Hitze zugedeckt 5-7 Minuten garen, dabei nur
vorsichtig umruehren. Zum Schluß die tropfnasse Gelantine unterruehren,
abkuehlen lassen.
5. Die Mandelmakronen, bis auf 4 Stueck, in einen Gefrierbeutel geben und mit
dem Nudelholz fein zerreiben. Zwei Drittel davon auf den Tarteboden streuen.
Die Rhabarberstuecke mit der Schaumkelle aus dem Topf nehmen und darauf
verteilen. Die Sauce darueberträufeln. Die Tarte 11/2 Stunden kalt stellen.
6. Die restlichen Makronenbröseln auf den Tarterand streuen. Die halbe
Vanilleschote längs aufschlitzen, das Mark herauskratzen, die Sahne
dazugießen und steif schlagen. Aus dem Vanilleeis kleine Kugeln formen und
mit Tarte, je einer Makrone und Sahne anrichten.


Schreibe einen Kommentar