• Kuchen- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Ostfriesische Neujahrskuchen (Spetzerfehner Hausrezept) - Rezept

Menge: 1

Zutaten:
500 g Mehl
250 g Kandis
125 g Margarine
125 g Palmin
1 Ei
1 Pk. Anis; gemahlen
1 Pk. Kardamom; gemahlen
1 l Wasser; bei Bedarf abgekocht

Ostfriesische Neujahrskuchen nach einem alten Spetzerfehner
Hausrezept.


Teigzubereitung

Der Kandis wird in heissem Wasser aufgelöst und zum Kuehlen
hingestellt. Das Palmin, die Margarine und den Anis in dem noch
heissen Zuckerwasser auflösen.

Nach dem Abkuehlen werden die restlichen Zutaten hinzugegeben und die
Masse wird verruehrt und eine Nacht stehengelassen. Am nächsten Tag
wird der Teig mit Wasser verduennt.

Backen

Die Neujahrskuchen werden im Eiserkucheneisen (*) duenn ausgebacken
und schnell zu einer Tuete gedreht. Anschliessend werden sie in einer
Blechdose bis zum Verzehr aufbewahrt.

Essen

Die Kuchen isst man zur Jahreswende (im Winter) bei einem leckeren
Grog oder Gluehwein – ausnahmsweise auch beim (ostfriesieschen) Tee.

(*) Eiserkucheneisen: spezielles Waffeleisen fuer sehr duenne
Waffeln, die sofort (noch warm) gerollt werden.

* Quelle: Gepostet: Reinhard Buss 27.12.94

Stichworte: Backen, Gebäck, Waffel, Deutschland, P1

Schreibe einen Kommentar