Lachs – Asiatisch – Suess-Sauer - Rezept

Menge: 1

Zutaten:
300 g Frischen Lachs
1 Bd. Fruehlingszwiebeln
2 Karotten; in Streifen
1 Fenchelknolle; in Streifen
8 Weisse Champignons in Streifen
10 Zuckerschoten; nach Belieben etwas mehr
1 Stueck Ingwer, walnussgross klitzeklein geschnitten
2 Knoblauchzehen; klitzeklein
1 Schalotte; klitzeklein
1 Tl. Zucker
1 El. Sojasauce
1 El. Chilisauce
3 El. Sesamoel; nach Belieben etwas mehr
200 ml Fischfond oder Huehnerbruehe
1 Limone; den Saft davon
1 El. Weissweinessig
Basmatireis
Reisschnaps

Frischen Lachs ohne Haut als Filet kaufen. In 2-3 cm dicke Streifen
schneiden. Die Streifen sollten die Grösse einer Zuckerschote haben,
etwas salzen.
Das Gemuese säubern und in feinste, gleichmässige Streifen
schneiden. Die Gewuerze Ingwer, Knoblauch und Schalotte in kleinste
Wuerfelchen schneiden.
Vor dem Kochbeginn unbedingt alle Zutaten in Reichweite des Wok
stellen.
Flaschen vorher öffnen und Gläser bereitstellen, denn der
Kochvorgang darf höchstens 3-4 Minuten betragen, sonst fällt der
Lachs auseinander.
Nun Sesamöl im Wok oder in Pfanne mit hohem Rand erhitzen, bis es
leicht raucht. Erst den Lachs beigeben, dann Gemuese und Gewuerze
hinzu. Die Zutaten ständig mit einem Löffel bewegen.
Zum Schluss Fischfond oder Bruehe beigeben, mit Limonensaft und etwas
Essig abschmecken und mit Basmatireis servieren.
Wer es scharf möchte, wuerzt zusätzlich mit Chilischoten oder nimmt
die doppelte Menge Chilisauce.
Die Lachsstreifen nur leicht salzen, da die Sojasauce recht salzig
ist.


* Quelle: Nach Nordtext 05.02.95 Erfasst: Ulli Fetzer
2:246/1401.62
** Gepostet von Ulli Fetzer
Date: Sat, 25 Feb 1995

Stichworte: Fisch, Suesswasser, Lachs, Suess-sauer, Asien,
P1

Schreibe einen Kommentar