Kuerbis suess-sauer in Sahnesauce - Rezept

Menge: 1

Zutaten:
800 g Kuerbis; gehobelt
1 klein. Zwiebel
50 g Fett
50 g Mehl
200 ml Saure Sahne Salz, Zucker
Essig; (oder Zitronensaft)

Aus Fett und Mehl eine helle Einbrenne (Schwitze) bereiten, die
kleingeschittene oder geriebene Zwiebel dazugeben, umruehren und etwas
schmoren lassen.


In der Zwischenzeit den geschälten und entkernten Kuerbis auf der groben
Reibe in Streifen hobeln. Die Einbrenne mit kaltem Wasser oder Bruehe
aufgiessen und mit dem Schneebesen glattruehren.

Den gehobelten Kuerbis unter ständigem Ruehren (ca. 5 Minuten) dazugeben.
Mit Salz, Zucker und Essig suess-sauer abschmecken und noch ca. 10 Minuten
langsam köcheln lassen.

Nun den sauren Rahm unterziehen und sofort servieren.

* Quelle: Bayerntext 29.09.94 Erfasst: Ulli Fetzer
2:246/1401.62

Erfasser:

Stichworte: Gemuese, Frisch, Kuerbis, Suess-sauer, P1

Schreibe einen Kommentar