Johann Lafers Hackbraten - Rezept

Menge: 6

Zutaten:
2 Broetchen vom Vortag mit Rinde
60 g Butterschmalz
80 g Zwiebeln, in grobe Wuerfel geschnitten
3 Knoblauchzehen
1 Handvoll Blattpetersilie
500 g Rindfleisch
400 g Schweinefleisch
Salz
Pfeffer
1 El. Senf
1 Tl. gehaeuftem Paprika, edelsuess
1 Mangoldkopf, nur die gruenen Blaetter
etwas Natron
Salz
etwas Butter fuer die Form
2 Eier
5 hartgekochte Eier

Brötchen in grobe Wuerfel schneiden und in heissem Wasser einweichen.


Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und Zwiebelwuerfel darin
goldgelb anbraten. Halbierte Knoblauchzehen und Blattpetersilie
dazugeben und mitrösten. Vom Feuer nehmen und auskuehlen lassen.

Rind- und Schweinefleisch mit der ausgekuehlten Masse durch die feine
Scheibe des Fleischwolfes drehen, Salz, Pfeffer und Paprika dazugeben,
glattruehren und abschmecken.

Minuten abkochen. Aus dem Wasser nehmen, in kaltes Wasser legen und
dann auf einem Kuechentuch abtropfen lassen.

Eine Kastenform mit Butter auspinseln und mit den Mangoldblättern
auslegen.

Eier in die Hack-Brötchen-Masse ruehren, ebenfalls glattruehren. Die
Hälfte der Hackbratenmasse in die Kastenform fuellen. In der Mitte eine
Mulde druecken und dahinein die hartgekochten Eier legen. Restliche
Hackbratenmasse darauf verteilen. Mangoldblätter darueber klappen und
mit Alufolie verschliessen.

Fuer 45 Minuten bei 180Grad C in den vorgeheizten Backofen schieben.

* Source: Johann Lafer
** From: J_Meng@lonestar.ruessel.sub.org (Joachim M. Meng)
Date: 19 Apr 1994

Stichworte: Hackfleisch, Deftig, Fleischgerichte, P6, News

Schreibe einen Kommentar