• Getränke- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Holunderbluetenwein - Rezept

Menge: 10

Zutaten:
500 g Holunderblueten
2 kg Zucker
8 l Wasser
5 Tabletten Kitzinger Hefe-
Naehrsalz
50 g Zitronensaeure…Oder
10 Zitronen, mittelgross
1 Weinhefekultur Portwein
1 g Kaliumpyrosulfit

Die Holunderblueten von den Stielen abschneiden, mit kaltem Wasser
abbrausen und in einem Sieb abtropfen lassen.
Den Zucker im warmen Wasser auflösen. Die Zuckerlösung in den Ballon
fuellen, ebenso die kalten Blueten (nicht ueberbruehen!). Die
Zitronen-säure bzw. den -Saft oder die -Scheiben genau wie das
Hefenährsalz der auf etwa 25 GradC Celsius abgekuehlten Maische
zusetzen. Reinzuchthefe 2.5 Tage vorher in 1/4 l Apfelsaft vermehren,
da die reine Zuckerlösung des Ansatzes nur schwer angährt.
Den Ballon mit einem Gähraufsatz verschliessen.
Nach 2-4 Tagen setzt die Gährung ein. Nach eigenen Versuchen ist die
Gährung nach 3-4 Wochen beendet. Täglich einmal umschuetteln. Der
Alkoholgehalt steigt auf etwa 14% Vol.
Der Wein wird abgeseit und der Bluetenrueckstand ab- bzw. aus-
gedrueckt (durch ein Leinentuch). Anschliessend wird der Wein In
einen 10l-Ballon gefuellt.
Nach vollendeter Gährung wird der Wein kuehl gestellt und mit dem
Kaliumpyrosulfit geschwefelt. Nach der Klährung eventuell mit
einfachem Haushaltszucker- je nach persöhnlichen Geschmack-
nachsuessen. Der Zucker wird im Wein kalt aufgelöst.


Tip
Zur Geschmacksverbesserung können ausserdem 250g Rosinen (vorher zur
Entfernung der schwefeligen Säure einige Male mit warmen Wasser
abspuehlen) grog zerkleinert zugesetzt werden. Ebenso kann ein
Teelöffel Tannin zugesetzt werden.

Quelle
Kitzinger Weinbuch abgetippt von Alfons Grundl @2:244/6300 am 25.05.95

** Gepostet von Alfons Grundl
Date: Thu, 25 May 1995

Stichworte: Getränke, Wein, P10

Schreibe einen Kommentar