Hirschruecken gebraten. - Rezept

Menge: 1 Rezept

Zutaten:
1 Hirschruecken
Salz
Speck
Butter
evtl. Knochenbruehe

Dieser wird quer durch in 2 Teile geteilt, abgewaschen, abgehäutet
und mit Salz eingerieben; dann spickt man den Ruecken recht dicht in
gleichmäßigen Reihen mit Speck, legt ihn in eine tiefe Pfanne, so daß
der Speck nach unten kommt. Dann begießt man den Braten mit
angebräunter Butter, schließt die Pfanne, stellt sie in die heiße
Bratröhre und läßt den Braten bei mäßigem Feuer unter öfterem
Begießen langsam braten. Wenn es sich in der Pfanne braun anlegt,
wendet man den Braten um, begießt ihn fleißig mit der Butter, gießt,
wenn nötig, einige Löffel heißes Wasser oder Knochenbruehe zu und brät
ihn, bis der Braten weich und der Speck goldbraun ist. Das Fleisch
darf nur braun anlaufen und nicht hart oder trocken sein. Sodann löst
man behutsam das Fleisch von den Knochen, tranchiert es in schöne
Stuecke, drueckt sie vorsichtig in die bereit gehaltenen Fleischgläser,
uebergießt mit der durchpassierten Bratensauce und sterilisiert 45
Minuten bei 100 Grad.


Quelle: Rex-Kochbuch mit gruendlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher
: Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig
erfaßt: Sabine Becker, 26. Mai 2000

Schreibe einen Kommentar