Hasenmousse-Torte - Rezept

Menge: 1 keine Angabe vorh.

Zutaten:
500 g Hasenruecken; mit Knochen kleingehackt
250 g Suppengruen; grobgewuerfelt
5 Wacholderbeeren; zerdrueckt
30 g Butter; oder Margarine
400 ml roter Portwein
400 ml Wildfond; a.d. Glas
500 ml Schlagsahne
Salz
weisser Pfeffer; f.a.d.M.
61 Btl. weisse Gelantine; Btl.=Blatt
2 Eier; getrennt, Gew-Kl. 2
25 g Zucker
5 Blaetter Salbei; gehackt
30 g Mehl
10 g Speisestaerke
20 g Pflaumenmus
50 g Haselnussblaettchen; geroestet

Beim Einkaufen im Supermarkt hat mich doch das Titelbild von e&t
12/94 so angelacht, dass ich nicht wiederstehen konnte mir die
Zeitschrift zu kaufen. Das ungewöhnliche Festmenue, das ich darin
gefunden habe, möchte ich Euch nicht vorenthalten.


Hasenruecken mit Suppengruen und Wacholder im heissen Fett
kräftig anrösten. 250 ml Portwein, Wildfond und Sahne zugiessen
und auf die Hälfte einkochen lassen. Fond durch ein feines Sieb
giessen und herzhaft mit Salz und Pfeffer wuerzen.

4 1/2 Blatt Gelantine in kaltem Wasser einweichen, gut ausdruecken
und in den Hasenfond ruehren.

Eiweiss steif schlagen. Eigelb und Zucker mit den Quirlen des
Handruehrgerätes schaumig schlagen und mit Salbei, Salz und
Pfeffer unter das Eiweiss mischen. Mehl und Stärke dazusieben und
untermischen.

Aus dem Teig ein 20 cm grosses Quadrat auf Backpapier streichen.
Die Teigplatte im vorgeheizten Backofen auf der 2. Einschubleiste
von unten bei 200 Grad 12 Minuten backen. Das Papier lösen, den
Teig auf einem Gitter auskuehlen lassen.

Eine Kastenform (1,25l) glatt mit Klarsichtfolie auslegen. Den
Teig in 2 Stuecke schneiden (sie muessen genau in die Form
passen). Eine Teigplatte in die Form legen, mit der halben Menge
Pflaumenmus bestreichen und die halbe Menge Hasenmousse darauf
verteilen. Die 2. Teigplatte darauflegen, mit dem restlichen
Pflaumenmus und der restlichen Hasenmousse bedecken. Die Torte 6
Stunden kalt stellen.

Die restliche Gelantine in kaltem Wasser einweichen, gut
ausdruecken, im restlichen leicht erwärmten Portwein auflösen,
abkuehlen lassen, auf die Torte giessen und noch einmal 2 Stunden
kalt stellen.

Zum Servieren die Torte mit der Folie behutsam aus der Form ziehen
und die Folie entfernen. Die Hasenmousse-Torte mit einem in
heisses Wasser getauchten Messer in Kuchenstuecke schneiden und
vor dem Servieren mit Haselnuessen bestreuen.

Dazu passen Armagnac-Pflaumen und Feldsalat

* aus essen & trinken
** From: BOLLERIX@WILAM.north.de (K.-H. Boller )
Date: 17 Dec 94 15:

Stichworte: Herzhaft, Fleischgerichte, Hase

Schreibe einen Kommentar