Hase im Topf (Debbe-Hoas) - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
1 Hase
2 Zwiebeln
6 Wacholderbeeren
1 Lorbeerblatt
4 Pfefferkoerner
1 l Essig
200 g Speck
750 g Schweinekamm
200 g Schwarzbrot
1 l Rotwein

Den Hasen (ausgenommen, abgezogen und gewaschen) in kleine Stuecke teilen,
die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Hasen mit den Zwiebeln,
Wacholderbeeren, Lorbeerblatt, Pfefferkörnern und Essig in eine Schuessel
geben, gut ummengen und 1/2 Tag durchziehen lassen.


Den Speck in duennen Scheiben auf den Boden eines Brattopfes legen. Den
Schweinekamm in grosse Wuerfel schneiden und abwechselnd mit dem gewuerzten
Hasenfleisch und den Zwiebelringen in den Topf schichten. Das Schwarzbrot
gerieben obenauf streuen, die Essigbeize und den Rotwein langsam am
Topfrand einfuellen, bis das Schwarzbrot feucht wird.

Einen Streifen Alufolie etwas zusammendruecken, auf den Topfrand legen und
den Deckel darauf druecken, damit er fest schliesst. Bei 180 Grad im
Backofen 2 Stunden garen. Zum Abdichten des Deckels kann man auch 250 g
Brotteig auf den Deckel legen.

Quelle: Toni Mathes – Lombemous un Schlawwerjux (Koch- und Backrezepte aus
der Zeit zwischen 1875 und 1925)

** Gepostet von Peter Kuemmel
Date: Sat, 12 Nov 1994

Stichworte: Hauptspeise, Regional, P4

Schreibe einen Kommentar