Gesuelzter Hase. - Rezept

Menge: 1 Rezept

Zutaten:
1 Hase; Ruecken und Hinterlaeufe
1 l Wasser
1 l Essig
6 Wacholderbeeren
Gewuerzkoerner
1 Lorbeerblatt
1 klein. Zwiebel
1 Bd. Suppengruen
1 Eiweiß
1 l klare Sulz (*)
Fleischextrakt

Ruecken und Hinterläufe eines Hasen werden abgehäutet und in 1 Liter
Wasser und 1/2 Liter Essig, welches kochend heiß sein soll,
zugestellt. Dann gibt man 6 Wacholderbeeren, etwas ganzes Gewuerz, 1
Lorbeerblatt, 1 kleine Zwiebel, etwas Sellerie, Petersilie und gelbe
Ruebe dazu und läßt es langsam kochen. Wenn der Hase fast weich ist,
nimmt man ihn heraus, löst das Fleisch von den Knochen und legt es in
die Sturzgläser. Die Knochen werden zerstampft in die Bruehe
zurueckgegeben und diese kurz eingekocht. Dann seiht man die Bruehe ab
und läßt sie erkalten. Dann wird sie entfettet, mit 1 Eiweiß geklärt,
mit 1/4 Liter aufgelöster, klarer Sulz (siehe Sulze und Gelee)
vermengt, mit etwas Fleischextrakt gefärbt, abgeschmeckt, ueber das
Hasenfleisch gegossen und 50 Minuten bei 100 Grad sterilisiert.


Quelle: Rex-Kochbuch mit gruendlicher Anleitung zur Bereitung sämtlicher
: Hauskonserven, von Frau Emilie Lösel, Wanderlehrerin, Aussig
erfaßt: Sabine Becker, 5. Juni 2000

Schreibe einen Kommentar