Geschmorter Rehschloegel in Wurzelsauce - Rezept

Menge: 6 Portionen

Zutaten:
1 Rehschloegel (2-3 kg)
1 Zweig Thymian
Wacholderbeeren
Salz
Pfeffer
1 l Rotwein
1 l Wildfond
1 Suppengruen
1 Zwiebel
1 l Sahne
2 Bis 3 el Preiselbeeren
Oel und Butter zum Braten
8 Altbackene Semmeln
3 Eier
1 l Milch
Muskat
2 El. Sauerrahm

Den Rehschlögel vom Knochen befreien, mit Salz, Pfeffer wuerzen; den
Thymianzweig an die Stelle des Knochens legen; gehackte
Wacholderbeeren ueber das Fleisch streuen; alles in einem Topf in
heißem Oel rundum anbraten; das Fleisch herausnehmen, das geschnittene
Wurzelwerk in den Topf geben und solange rösten, bis das Gemuese
leicht braun ist; mit Rotwein ablöschen; mit Wildfond auffuellen; nach
dem Aufkochen das Rehfleisch in den Topf zurueckgeben und ca. 1 1/2
Stunden bei 180° C im Ofen schmoren lassen. Den Rehschlögel aus der
Soße herausnehmen; in Folie einpacken. Die Soße mit Sahne auffuellen
und bis zu 1/3 einreduzieren lassen; mit Preiselbeeren, Salz und
Pfeffer abschmecken und mit einer Passiermaschine passieren. Kleiner
Tip: Orangenzesten (duenne Streifen der Orangenschale) und Grand
Manier zum Verfeinern beigeben.Die Semmeln in grobe Wuerfel schneiden
(9 Teile); mit lauwarmer Milch erweichen; die verruehrten Eier
beigeben; mit Salz und Muskat abschmecken; 2 el Sauerrahm
unterruehren, die Masse in eine Serviette einschlagen; zu einer runden
Rolle formen und ca. 40 Minuten in Salzwasser kochen.
:Quelle: Weidwerk
:Erfasst: B.Wulf


Schreibe einen Kommentar