Gemueseplatte mit Safrankloesschen - Rezept

Menge: 1 keine Angabe vorh.

Zutaten:
200 g Kichererbsen
2 Zwiebeln
2 El. Instant-Bruehe
750 g Bohnen
750 g Moehren
3 Eier
150 g Weizenmehl (Type 1050)
1 Tl. Backpulver
2 El. Oel
1 Messerspitze Safranpulver
1 Bd. glatte Petersilie

Kichererbsen ueber Nacht in anderthalb Liter Wasser einweichen.
Abgezogene Zwiebel und Bruehe zugeben und 40 Minuten bei kleiner Hitze
kochen. Bohnen und längs halbierte Möhren zugeben und noch 30 Minuten
kochen. Gemuese mit einer Schöpfkelle aus der Bruehe heben und warm
stellen. Fuer die Klösschen Eier, Mehl, Backpulver, Oel und Safran zu
einem glatten Teig verruehren. Davon mit einem nassen Esslöffel zwölf
Klösse abstechen und in die heisse Bruehe geben. Klösschen auf kleiner
Hitze in zehn bis 15 Minuten gar ziehen lassen, die Bruehe darf nicht
sprudelnd kochen. Die Klösschen auf vier Tellern oder einer Platte
anrichten und mit Petersilienblättern bestreuen.


(Pflanzliches Eiweiss: 84 g; tierisches Eiweiss: 21 g; pro Portion
ca. 560 Kalorien / 2344 kJ)

Mit gebräunter Butter (80 g genuegen) werden Gemuese und Klösschen
schön saftig. Oder ihr reicht eine ueppige Sauce Hollandaise dazu.
Die durchgesiebte Bruehe vom Gemuesekochen ergibt eine schnelle
zweite Vorspeise.

Als Vegetarisches Menue 3 mit

Vorspeise: Radicchiosalat mit Kapernsosse und Oliven-Kräuter-Toast

Hauptspeise: Gemueseplatte mit Safranklösschen

Nachtisch: Eisgekuehlte Wein-Melone

** From: c.bluehm@link-f.comlink.de
Date: Mon, 30 Nov 1992 17:05:00 CET
Newsgroups: zer.t-netz.essen

Stichworte: ZER, Vegetarisch, Gemuesegerichte

Schreibe einen Kommentar