Gefuellte Randen mit Schnittlauchsauce - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
4 mittl. Rohe Randen
1 Schalotte; gehackt
20 g Butter
50 g Lauch; klein gewuerfelt
50 g Karotten; klein gewuerfelt
50 g Rettich; klein gewuerfelt
5 cl Noilly Prat
5 cl Weisswein; (1)
80 g Doppelrahm-Frischkaese
Salz
Pfeffer
1 Bd. Schnittlauch; geschnitten
150 ml Gemuesebouillon
10 cl Weisswein; (2)
5 cl Noilly Prat
1 dl Doppelrahm
1 dl Vollrahm
Salz
Pfeffer
2 Bd. Schnittlauch; geschnitten

Randen mit Wasser bedeckt während 45 bis 60 Minuten – je nach
Grösse – knapp weichkochen (Dampfkochtopf 12 Minuten). Schälen und
mit einem scharfkantigen Löffel aushöhlen. Das ausgelöste
Fruchtfleisch klein wuerfeln.


Schalotte in der Butter hellgelb duensten. Lauch, Karotten und Rettich
beifuegen und kurz mitduensten. Mit Noilly Prat und Weisswein (1)
ablöschen. Vollständig einkochen lassen, auskuehlen lassen.

Randenwuerfelchen, Doppelrahm-Frischkäse und Schnittlauch
untermischen. Die Masse mit Salz und Pfeffer wuerzen und bergartig in
die Randen fuellen.

Randen in eine Gratinform setzen und mit Bouillon und Weisswein (2)
umgiessen. Im vorgeheizten Ofen bei 220 GradC während 20 Minuten backen.
Garfluessigkeit absieben. Randen im ausgeschalteten Ofen warm stellen.

2 dl Garfluessigkeit (bezogen auf 4 servings) und Noilly Prat gut zur
Hälfte einkochen lassen. Doppelrahm und Vollrahm beifuegen. Die
Sauce noch so lange kochen lassen, bis sie leicht bindet. Wuerzen. Am
Schluss den Schnittlauch unterruehren.

Randen auf vorgewärmte Teller anrichten und mit Sauce umgiessen.

(Rande = Rote Bete)

* Quelle: Cuisine naturelle, 1994 Erfasst von Rene Gagnaux
** Gepostet von Rene Gagnaux
Date: Sat, 26 Nov 1994

Stichworte: Gemuese, Frisch, Rande, Gefuellt, Vegetarisch,
P4

Schreibe einen Kommentar