Feurige Reispfanne - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
250 g Langkorn Naturreis
1 Lorbeerblatt
2 Tl. Gekoernte Gemuesebruehe
60 g Walnuesse
400 g Helle Weintrauben
2 Rote Chilischoten
2 Gruene Chilischoten
1 Knoblauchzehe
200 g Zwiebeln
35 g Butter
2 Tl. Kurkuma
1 Tl. Kumin; gemahlen
5 El. Trockener Weisswein Meersalz
1 Unbehandelte Zitrone; Schale
2 El. Zitronensaft
2 El. Petersilie; gehackt weisser Pfeffer

Den Reis abspuelen und in der doppelten Menge Wasser ueber Nacht
einweichen. Dann das Lorbeerblatt hinzufuegen und den Reis bei mässiger
Hitze 20 Minuten kochen.


Die gekörnte Bruehe unterruehren und den Reis auf der ausgeschalteten
Kochstelle in 15 Minuten körnig ausquellen lassen. Dann das
Lorbeerblatt entfernen.

Inzwischen die Walnusshälften längs teilen und unter Wenden leicht
rösten.

Die Trauben gruendlich lauwarm waschen. Die Chilischoten aufschlitzen.
Die weissen Innenwände und die Kerne auskratzen. Die Schoten waschen
und fein wuerfeln. Die Knoblauchzehe schälen und ebenfalls fein
wuerfeln. Die Zwiebeln in Streifen schneiden und in der Butter
hellgelb anduensten. Die Chili- und Knoblauchwuerfel, das Kurkuma und
den Kreuzkuemmel hinzufuegen und kurz mitbraten. Die Trauben und den
Wein hinzufuegen und salzen. Bei schwacher Hitze 5 Minuten ziehen
lassen.

Den Reis, die Nuesse, die Zitronenschale, den Zitronensaft und die
Petersilie untermischen. Die Reispfanne nochmals mit Salz und Pfeffer
abschmecken.

Tip: So lassen sich Weintrauben leicht entkernen: Mit dem gebogenen
Ende einer Sicherheitsnadel am Stielansatz in die Traube hineinfahren
und die Kerne hinausziehen..

* Quelle: Kraut und Rueben 09/94
** Gepostet von Diana Drossel
Date: Sat, 18 Mar 1995

Stichworte: Reis, Pikant, Weintraube, Walnuss, P4

Schreibe einen Kommentar