Curry-Gemuese - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
2 mittl. Kartoffeln; in 1 cm große Wuerfel
1 klein. Aubergine; in 2 cm große Wuerfel
150 g Zuckererbsen
200 g Chinakohl
1 Moehre; in feine Streifen Julienne geschnitten
1 Zwiebel; in Achtel geschnitten
2 El. Erdnußoel
2 Knoblauchzehen; zerdrueckt
2 Tl. frischer Ingwer; geraspelt
2 Tl. Currypulver
1 Zitrone; davon
1 Tl. geriebene Zitronenschale und
1 El. Zitronensaft
1 Tl. Garnelenpaste
250 ml Wasser
250 ml Kokosmilch

Kartoffeln und Aubergine schälen und wuerfeln, Zuckererbsen,
Chinakohl, Möhre und Zwiebel vorbereiten.


Oel erhitzen, Zwiebel hineingeben, zwei Minuten unter Ruehren
anbraten. Knoblauch, Ingwer und Currypulver hinzugeben und zwei
Minuten unter Ruehren braten.

Zitronenschale, -saft, Krabbenpaste, Wasser und Kokosmilch
hinzugeben, Mischung zum Kochen bringen.

Nun Kartoffeln und Aubergine hinzugeben, 15 Minuten köcheln lassen.
Zum Schluß Zuckererbsen, Kohl und Möhre fuenf Minuten mitköcheln
lasen.

H I N W E I S : Alle Gemuesesorten passen zu diesem Rezept. Es sollte
eine Auswahl verschiedenfarbiger Gemuese getroffen werden.

T I P ! Chinakohl sieht eher einem Kopfsalat ähnlich. Er hat einen
delikaten Geschmack

: (KHB April 97)

Schreibe einen Kommentar