Barschtsch mit Roehrenknochen - Rezept

Menge: 1

Zutaten:
600 g Rindfleisch mit Markknochen
500 g Rote Rueben
1 Zwiebel
1 Glas Rote-Rueben-Sauer
1 El. Mehl
1 l Sahne
Dill, frischer
Salz
Pfeffer
Lorbeerblatt
Piment

* Das Fleisch waschen, mit kaltem Wasser uebergiessen, salzen und auf
kleiner Flamme zugedeckt kochen. Nach einiger Zeit die Gewuerze und
die ohne Fett gebräunte Zwiebel hinzugeben. Die gewaschenen,
geschälten und in duenne Scheiben geschnittenen Rueben in einem
gesonderten Gefäss mit kaltem Wasser uebergiessen, etwa 30 Minuten
kochen, dann vom Feuer nehmen und zugedeckt stehen lassen. Die
fertige Bruehe durchseihen und das Wasser von den Rueben dazutun.
Mit Salz, Pfeffer und Rote-Rueben-Sauer (oder Zitronensaft)
abschmecken. Das Mark aus den Knochen lösen, mit Mehl zerreiben und
zur Suppe geben. Die Suppe unter ständigem Ruehren kurz kochen,
damit keine Kluempchen entstehen. Zum Schluss die Sahne dazu-
giessen, das von den Knochen gelöste und in Stuecke geschnittene
Fleisch hinzufuegen.


Den Barschtsch mit gehacktem Dill bestreuen.

* Diese schmackhafte, originelle und sehr beliebte Suppe wird heute
häufig mit gesondert gekochten Kartoffeln seviert und kann als
vollständiges Mittagessen dienen.

Aus: Alina Stradecka, Rezepte der polnischen Kueche
Interpress Warszawa 1988, ISBN 3-7304-0158-0

07.04.1994 (Bc)

Erfasser:

Stichworte: Suppen, Polen, P1

Schreibe einen Kommentar