Zanderfilets mit Pfeffersauce - Rezept

Menge: 4

Zutaten:
1 Zander; kuechenfertig a ca. 1,2 Kg
2 El. Zitronensaft
Salz
2 El. Disteloel
1 Bd. Suppengruen
250 ml Wasser
250 ml Weisswein; trocken
10 Pfefferkoerner;schwarz
100 g Creme fraiche
1 El. Pfefferkoerner; gruen
50 g Butter; gekuehlt

Zander filetieren. Fischabfälle beiseite legen.

Filets abspuelen und trockentupfen. Mit Zitronensaft bestreichen,
leicht salzen und mit Oel beträufelt fuer 30 Minuten in den
Kuehlschrank legen.

Das geputzte, gewuerfelte Suppengruen mit den abgespuelten
Fischabfällen, Wasser, Wein und Pfefferkörnern aufkochen und 20
Minuten köcheln lassen. Durch ein Sieb giessen und um die Hälfte
einkochen.

Die Zanderfilets auf den Rost legen und unter dem vorgeheizten Grill
auf jeder Seite etwa 3 Minuten garen.

Nebenher die Creme fraiche in den eingekochten Sud einruehren und
salzen. Die gut abgetropften Pfefferkörner grob hacken. Die Butter
neben dem Herd in kleinen Flocken in die Sauce ruehren und dann die
Pfefferkörner zufuegen.

Die Zanderfilets auf einer vorgewärmten Platte anrichten und mit
etwas Sauce ueberziehen. Restliche Sauce getrennt reichen.


Dazu schmecken Salat und in Butter geschwenkte Bandnudeln.

* Quelle: Nach: meine Familie & ich Kleine Kuechen-Bibliothek
Fisch und Meeresfruechte Gepostet: Herbert Schmitt
11.05.95


Stichworte: Fisch, Suesswasser, Zander, P4

Schreibe einen Kommentar