Wirsingnester mit Petersiliensauce - Rezept

Menge: 4 Personen

Zutaten:
200 g Bulgur
350 ml Gemuesebruehe
1 Tl. Curry oder Kurkuma
1 klein. Spitzkohl
250 ml Gemuesebruehe
1 Zwiebel
350 g Moehren
60 g TK-Erbsen
30 g Butter/Magarine
1 Saft einer Zitrone
1 Tl. Kraeutersalz
1 Tl. Piment
1 Tl. Koriander
1 Bd. Petersilie
20 g Butter als Floeckchen
100 ml Gemuesebruehe
100 ml Sahne
2 El. Reismehl
1 Saft einer Zitrone
1 Tl. Frugola
1 Tl. Kraeutersalz

:Pro Person ca. : 477 kcal
:Pro Person ca. : 1995 kJoule
:Eiweiß : 13 Gramm
:Fett : 21 Gramm
:Kohlenhydrate : 53 Gramm
:Dauert ca. : 70 Minuten

Den Bulgur in der Gemuesebruehe zusammen mit dem Curry oder Kukuma in ungefähr
15 Minuten garen. Den Wirsing in die einzelnen, ganzen Blätter zerlegen.
Diese in der Gemuesebruehe etwa 10 Minuten duensten. Dann auf einem Sieb
abtropfen und etwas abkuehlen lassen. Die Zwiebel schälen und in kleine
Wuerfel schneiden. Die Möhren putzen, waschen und raspeln. Die Erbsen auf ein
Sieb schuetten, mit heißem Wasser ueberbruehen und gut abtropfen lassen. Die
Butter in einem Topf erwärmen und die Zwiebelwuerfel darin glasig werden
lassen. Anschließend die geraspelten Möhren und die Erbsen hinzugeben. Mit
den Gewuerzen abschmecken und mit dem Zitronensaft ablöschen. Die Masse mit
dem gegarten Bulgur vermischen. ein viertel der Petersilie waschen, fein
zerkleinern und unter die Gemuesemasse mischen. Ein Förmchen (Porzellantasse
oder Muffinförmchen) mit Spitzkohlblättern auskleiden und etwa 2-3 Eßlöffel
Gemuesefuellung hineingeben und gut andruecken.Mit den Wirsingblättern
abdecken. Dann aus der Form druecken und die Wirsingnester in eien gefettete
Auflaufform setzen. Auf jedes Nest ein Flöckchen Butter setzen und bei 200
Grad etwa 20 Minuten backen. Petersiliensauce:

In der Zwischenzeit die restliche Petersilie grob zerhacken und zusammen mit
der Gemuesebruehe im Mixer puerieren. Anschließend das Puerierte durch ein Sieb
streichen und den Petersiliensaft auffangen. Die Sahne in einem Topf geben,
das Mehl unterruehren und aufkochen lassen. Den Petersiliensaft sowie den
Zitronensaft angießen und mit den Gewuerzen abschmecken. Die Petersilie auf
Tellern anrichten, die Wirsingnester daraufsetzen und die Petersiliensauce
dazu reichen.

Quelle: Vegetarisch fit 3/97 Erfasst von Nadja Kramer

Schreibe einen Kommentar