Waschmaschine wackelt beim Schleudern

So manche Waschmaschine beginnt zu ruckeln und zu wackeln, wenn das Schleuderprogramm startet. Einige Waschmaschinen hüpfen und wandern dann schon Mal halb durch den Waschkeller bzw. Waschküche. Aber nicht nur, das die Maschine nicht an Ort und Stelle verbleibt, unter Umständen macht die Waschmaschine dadurch auch laute Geräusche. So eine Art Rumpeln und Klackern, je nach Art des Fußbodens. Dabei kann man mit einigen kleinen Tricks ganz leicht vermeiden, dass der Waschautomat beim Schleudern durch die Vibrationen und die damit verbundene Unwucht hin und her wackelt und laut rattert.
Unser Ratgeber Waschmaschine wackelt beim Schleudern“ gibt Ihnen eine Anleitung mit Tipps und Tricks, wie Sie hierbei vorgehen sollten, die Waschmaschine zu „beruhigen“.

Erste Maßnahmen, wenn die Waschmaschine vibriert und wackelt

Waschmaschine wackelt beim Schleudern

Waschmaschine wackelt beim Schleudern

Schaukelt die Waschmaschine beim Schleudern hin und her, dann sollten Sie die Maschine erst mal abschalten, bevor ein Schaden an dem Haushaltsgerät entsteht. Rattert und ruckelt die Maschine nämlich immer hin und her und muss von Ihnen nach jedem Waschprogramm immer wieder gerade gerückt werden, kann das Innenleben der Waschmaschine durch das ständige Aufschaukeln und Rattern im Laufe der Zeit Schaden nehmen und vorzeitig verschleißen.

Ist der Untergrund der Waschmaschine der richtige?

Ein häufiger Fehler ist, dass die Waschmaschine auf unebenen Untergrund steht. Manchmal steht die Maschine auch mit einem der 4 Füße auf einem Teppich oder Läufer. Dann steht die Maschine mit allen 4 Standfüßen natürlich nicht gerade und hat eine kleine Neigung in eine Richtung. Wenn dann das Schleuderprogramm des Waschautomatens startet, schaukelt sich diese kleine Neigung nach und nach, mit jeder Schleuderumdrehung, weiter auf.
Sorgen Sie also dafür, dass die Waschmaschine auf einem ebenen Untergrund steht und nicht kippeln kann. Das heißt also, sämtliche Läufer oder Teppiche müssen unter der Maschine entfernt werden. Falls sich im Waschkeller auf dem Boden Unebenheiten befinden und einige Standfüße regelrecht in einem kleinen Loch stehen, sollten Sie diese ein wenig ausbessern lassen (Schnellzement oder Spachtelmasse).
Die Waschmaschine sollte am besten total in Waage stehen. Das können Sie ganz leicht mit einer Wasserwaage überprüfen. Legen Sie diese oben auf die Waschmaschine und kontrollieren Sie nun die Wasserwaage.

Maßnahmen bei schaukelnden und wackelnden Waschmaschinen

Steht die Waschmaschine schief, dann sollten Sie anhand der Wasserwaage prüfen, wo die Maschine, an welcher Ecke, zu hoch oder zu tief steht. Die Schieflage können Sie ganz leicht ausgleichen. Alle Waschmaschinen haben unten an den Standfüßen kleine „Schraubrädchen“, die Sie ganz leicht mit der Hand, also komplett ohne Werkzeug, in der Höhe verstellen können, indem Sie den Standfuß mit einigen Umdrehungen hinein oder herausdrehen können. Am besten arbeiten Sie hier nun mit 2 Personen. Eine Person kippt das Gerät leicht in die entsprechende Richtung und die andere Person dreht unten an einem Standfuß. Rechts herum drehen Sie den Standfuß hinein, links herum drehen Sie ihn ein wenig heraus.
Justieren Sie also die Standfüße. Bei nur wenig Schieflage reicht es meistens nur einen der Füße richtig einzustellen. Bei grober Schieflage und Unebenheiten kann es auch sein, dass sie mehrere Standfüße auf die richtige Höhe bringen.
Es ist also nicht nur wichtig, dass die Waschmaschine in Waage steht, sondern auch, dass Sie keinesfalls kippelt, wenn Sie ein wenig auf alle 4 Ecken des Geräts drücken.

Schalten Sie nun die Maschine wieder an und lassen das Schleuderprogramm zu Ende laufen. Beobachten Sie nun, ob das Waschgerät weiterhin kippelt und wackelt und nicht an Ort und Stelle bleibt. Tut sich nichts, haben Sie es geschafft, bewegt Sie sich aber immer noch, dann müssen Sie noch mal ein wenig nachjustieren, bis das Gerät beim Schleudern ganz ruhig steht.

Bei Schäden in der Waschmaschine hilft oft nur der Kundendienst

Haben Sie die Standfüße alle optimal eingestellt und die Waschmaschine ruckelt und wackelt immer noch über den Boden, wenn sie schleudert, dann kann es sich auch um einen Defekt im Inneren der Maschine handeln. Die Waschtrommel, Motor und andere Teile sind in der Maschine sozusagen frei aufgehangen. Haben Sie hier einen Defekt, können Sie als Laie leider selbst nicht viel ausrichten und sollten den Kundendienst oder einen Handwerksbetrieb für eine Durchsicht und Reparatur kontaktieren. Meistens liegt aber zum Glück kein Defekt vor (gerade bei neuen Maschinen), sondern wir haben es lediglich mit einem unebenen Untergrund zu tun, den wir mit der Justierung mit Hilfe der Stellrädchen schnell beseitigen können.

Schreibe einen Kommentar