• Pizza- Rezepte | Backrezepte | Kochrezepte

Türkische Pizza Lahmacun - Rezept

Viele kennen Lahmacun [lahmaˈdʒun], auch türkische Pizza genannt, vom Dönergrill um die Ecke. Man kann eine Lahmacun Pizza aber in der heimischen Küche auch sehr gut selbst herstellen. Bei dieser türkischen Pizza handelt es sich um ein sehr dünnes Fladenbrot aus Hefeteig. Hingegen den italienischen Pizzen hat der Lahmacun aber nur einen sehr dünnen Pizzabelag.

Türkische Pizza Lahmacun

Türkische Pizza Lahmacun

In der Regel besteht der Belag aus einer würzigen Hackfleischmischung mit Tomaten und Zwiebeln. Traditionell wird Lahmacun zusammengerollt und ohne Besteck, mit der Hand verzehrt. In Deutschland kommt meist noch Salat und eine würzige Sauce (Cacık) oben drauf. Lieben Sie es gesünder, geben Sie einfach mehr Salat auf die Pizza.

Zutaten Türkische Pizza Lahmacun

Menge: 4 Portionen

  • 250 g Hackfleisch vom Lamm oder Rind
  • 500 g Mehl (Weizenmehl)
  • 300 g Natur-Joghurt
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 2 Paprikaschoten oder 3 Spitzpaprika
  • 5 Zwiebeln – rot
  • 6 Tomaten
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie
  • 350 ml Wasser
  • 3 EL Tomatenmark
  • 5 EL Ajvar
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 EL Chiliflocken (Pul Biber)
  • 1 kleine Salatgurke
  • 1 EL Zucker
  • 1/2 Zitrone – den Saft davon
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Zucker

Zubereitung Türkische Pizza Lahmacun

  • Arbeitszeit: ca. 20 Minuten
  • Koch-/Backzeit: ca. 10 Minuten
  • Ruhezeit: ca. 45 Minuten
  • Schwierigkeitsgrad: einfach
  • Brennwert pro Portion: keine Angabe
  • Zuerst nehmen Sie eine große Schüssel und geben die Hefe und den Zucker, Prise Salz, Mehl und 350 ml Wasser hinein und verrühren das Ganze zu einem glatten Teig. Am besten benutze Sie hierfür ein elektrisches Rührgerät und Knethaken.
  • Belassen Sie den Teig in der Schüssel und legen ein sauberes Küchenhandtuch darüber und lassen den Pizzateig ungefähr 45 Minuten ruhen.
  • Schälen Sie zwischenzeitlich 2 Zwiebeln und die Knoblauchzehen. Geben Sie diese mit den Tomaten, Paprika und Petersilie in eine Küchenmaschine und hacken diese schön klein.
  • Geben Sie nun Kreuzkümmel, Tomatenmark, Ajvar, Pul Biber und das Hack dazu und lassen die Küchenmaschine noch mal alles klein hacken.
  • Teilen Sie nun den Teig in 10 gleichgroße kleine Klumpen auf.
  • Rollen Sie die einzelnen Teigklumpen sehr dünn aus, so dass sich ein Fladen mit einem Durchmesser von ungefähr 25 Zentimeter Durchmesser ergibt.
  • Legen Sie die Fladen auf ein Backblech und geben Sie die Hackfleischmasse darauf.
  • Heizen Sie den Ofen nun auf 200 Grad C vor und geben die Pizza auf die mittleren Schiene für gut 10 Minuten hinein.
  • Schneiden Sie die restlichen Zwiebeln und Tomaten in dünne Scheiben und hobeln Sie diese schön klein.
  • In einer kleinen Schale rühren Sie nun den Zitronensaft, Joghurt und eine Prise Salz und Zucker zu einem Dip zusammen.
  • Belegen Sie nun die fertige türkische Pizza mit den Tomaten, Zwiebeln und Gurken und geben oben drauf den Joghurt-Dip.
  • Zusätzlich können Sie noch Krautsalat und klein geraspelte Möhren auf die Lahmacun-Pizza geben.

Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Interessantes Video zum Thema Lahmacun

Schreibe einen Kommentar