Spreewaldzander mit Meerrettich im Blaetterteig - Rezept

Menge: 2 Portionen

Zutaten:
500 g Zanderfilet ohne Haut
300 g Blaetterteig
1 Moehre
1 Sellerieknolle
1 Lauch
100 g Meerrettich
1 Ei
100 ml Sahne
100 ml Weisswein
50 g Butter
Salz, Pfeffer

Lauch, Sellerie und Möhre putzen und in sehr feine Streifen
schneiden. In einer Pfanne die Butter zerlassen und darin die
Gemuesestreifen kurz anduensten. Das Gemuese auf ein Sieb geben und
den Dunstfond auffangen. Die Hälfte des Meerrettichs ueber die
Gemuesestreifen reiben und vermischen. Den Blätterteig ca. 0,5 cm
dick ausrollen und die Hälfte des grätenfreien Zanderfilets darauf
geben. Gemuese auf dem Fisch verteilen, darauf die andere
Fischhälfte geben und mit Salz und Pfeffer wuerzen. Die Teigränder
mit verquirltem Ei einstreichen. Fisch und Gemuese gut in den Teig
einschlagen und die Ränder fest andruecken. Das Teigpäckchen mit
Ei bestreichen und im Ofen bei 180 Grad ca. 20 Minuten backen.
Den Gemuesedunstfond mit Weisswein und Sahne in einen Topf geben und
um etwas mehr als die Hälfte einkochen. Zum Schluss den restlichen
Meerrettich in die Sauce reiben und mit Pfeffer und Salz
abschmecken.
Den gebackenen Fisch aufschneiden und mit der Sauce anrichten.

:Stichwort : Zander
:Stichwort : Gemuese
:Stichwort : Meerrettich
:Stichwort : Blätterteig
:Erfasser : Christina Philipp
:Erfasst am : 2.10.2000
:Letzte Aenderung: 2.10.2000
:Quelle : ARD-Buffet, 02.10.2000

Schreibe einen Kommentar