Spinat-Zucchetti-Fritatta - Rezept

Menge: 4 Portionen

Zutaten:
250 g Frischer Spinat
400 g Zucchetti
1 mittl. Zwiebel
2 Knoblauchzehen
Glattblaettrige Petersilie
6 Thymianzweige
2 El. Butter
Salz
Schwarzer Pfeffer
4 Eier
2 El. Rahm
Muskatnuss; frisch gerieben
Annemarie Wildeisen Meyers Modeblatt 26/99 Umgew. von Rene Gagnaux

Den Spinat waschen. Tropfnass in eine Pfanne geben und unter Wenden
nur gerade zusammenfallen lassen. In ein Sieb abschuetten und gut
ausdruecken. Grob hacken.

Die Stielansätze der Zucchetti entfernen und ungeschält in Scheiben
schneiden. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein hacken. Die
Petersilie ebenfalls hacken, die Thymianblättchen von den Zweigen
zupfen.

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

In einer beschichteten Bratpfanne die Hälfte der Butter erhitzen. Die
Zucchetti beifuegen, leicht wuerzen und unter häufigem Wenden 5
Minuten braten. Dann Zwiebel, Knoblauch, Petersilie und Thymian
beifuegen und noch 2 bis 3 Minuten mitbraten. Am Schluss den Spinat
untermischen.

Während die Zucchetti braten, die Eier und den Rahm mit Salz,
Pfeffer und Muskat verquirlen.

Restliche Butter zum Gemuese in der Pfanne geben, die Eiermasse
daruebergeben und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten
stocken lassen. Die Omelette soll innen noch sehr feucht sein.


Die Fritatta entweder in der Pfanne (sofern sie hitzebeständige
Griffe hat) oder auf einer feuerfesten Platte in der Mitte des 220
Grad heissen Ofens 8 bis 10 Minuten fertig backen. Sofort servieren.
Als Beilage passen Salat und frisches Weissbrot oder gebratene neue
Kartoffeln.

:Fingerprint: 21410389,101318697,Ambrosia


Schreibe einen Kommentar